Freitag, 31. August 2012

Pilzkörbchen #3


Enden des Stoffstreifen (rechts auf rechts) zusammen genäht.


Auf den einen Stoffkreis (Boden außen) Schabrackenvlies gebügelt.
(Das habe ich später bereut, dass ich so ein steifes Materil gewählt habe - 
Thermolam hätte es auch getan!)


Braunen Stoffstreifen (3" x 15") zu einem Tunnel zusammen genäht, gewendet und gebügelt.
Dann die Höhe des Körbchen gekennzeichnet (Stecknadel) und den Rest abgesteppt.


Ungestepptes Ende auf die Außennaht gesteckt und aufgesteppt.


Anderes Ende auf die Innennaht gesteckt und auf der Steppnaht festgenäht -
in der Mitte bleibt eine Schlaufe frei.


Böden eingeheftet und ...


... angesteppt bis auf eine Wendeöffnung beim Innenboden!

(Das war bei dem Boden mit Schabrackenvlies eine schwierige Sache - :-((
damit ich überhaupt an den Rand kam den RV-Fuß genommen!)


Das Ganze gewendet und ...


Wendeöffnung mit der Hand geschloßen, Futter nach innen gesteckt
und die obere Kante abgesteppt.

Kommentare:

  1. Hallo Jutta,
    Danke für die tolle Anleitung! In die Pilze gehe ich auch nicht, ich muss ja noch so viel Nähen und selbstgesammelte Pilze würde ich wohl nicht schadlos überstehen. Das Körbchen ist aber toll. Danke für die Mühe. LG Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Jutta du bist der Wahnsinn!
    Ich muß gestehen, gestern habe ich das erste Mal NICHT neididsch auf Martinas Stöffchen vom Stoffabo geguckt (um nicht zu sagen ich war geschockt) und keinen Tag später hast du sowas Tolles daraus gezaubert!!! Ich finde das irre!
    LG
    Gudrun

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!