Montag, 25. September 2017

September-Stöffchen


Frau Martina hat diesen Monat wieder so tolle Farben geschickt -
Danke :-)))!
September-Stoffabo von handgefaebt.de


Und sie schreibt so nett dazu:

Liebe Abonnentinnen,

die Ferienzeit ist fast vorbei, folgerichtig wird das Wetter hier wieder schöner… Für uns (keine Schulkinder mehr im Haus, keine Lehrer) steht noch ein Wanderurlaub an – hoffentlich hält sich das Fast-Sommerwetter noch ein paar Wochen!

Auch farb- und stofftechnisch bin ich noch nicht so ganz auf Herbst eingestellt, den Sommer haben wir ja schon „abgearbeitet“ ;-)

Schon länger hatte ich vor, für das Abo mal wieder eine Verlaufsserie zu färben; ich weiß, dass einige Abonnentinnen die sehr schätzen ;-)
Die Kombination braun-türkis ist zwar nicht mehr ganz neu oder originell, aber ich finde sie immer noch spektakulär. Die Zwischentöne, die bei dieser Mischung entstehen, wirken so edel und besonders, im Laden wohl kaum zu finden. Ich hoffe, dass ich mit meinem Geschmack da nicht allein stehe….
Ich könnte sie mir auch sehr gut in Kombination mit entsprechenden Batiks vorstellen. Bis vor einiger Zeit habe ich – wenn ich überhaupt gekaufte Druckstoffe verarbeitet habe – überwiegend zu Batiks gegriffen, die passten irgendwie immer. Inzwischen finde ich aber, dass es auch bei den „normalen“ Patchworkstoffen einige gibt, die die Handgefärbten toll ergänzen. Da gibt es eben auch modebedingte Veränderungen – das merkt man besonders, wenn man (wie ich kürzlich) in alten Zeitschriften blättert!
Wie auch immer ihr /Sie dieses Päckchen verarbeitet – pur oder kombiniert mit Drucken – ich wünsche wie immer viel Freude dabei!

Liebe Grüße,

Martina Süßmuth-Militzer




Starke Farbmischung oder!?

Passen auch gut zu Kürbis ;-)  - schaut mal hier:
https://patchgarden.blogspot.de/2017/09/ernten-im-september-und-mehr.html

Samstag, 23. September 2017

August-Stöffchen


Die Augustfarben von Martina sind so schön  leuchtende Rottöne!!! 
Da denkt man/frau gleich an Herbstsonne, Äpfel, Hagebutten ... 
Gerade richtig um sich für die letzten grauen Sommertage zuentschädigen!
Danke!!! :-)))



  Habe mir mal einen etwas teureren Hindergrund gegönnt! ;-)






Ups - schon Herbst!?!



  Letztens wollte ich den Herbst-Wandbehang 
noch gegen etwas Frühlingsfrisches austauschen - 
und nun passt er schon wieder zur Jahreszeit! Ups!


  10 Wochen kein Blog-Post ...
Könnte ja jetzt behaupten ich hätte die Sommerwochen
 nur in der Sonne oder am Strand rum gelegen -
 aber so doll war auch hier der Sommer nicht!


Obwohl wir bei Ausflügen immer Glück hatten
und die Sonne lachte!


 Fürs Sommerfest habe ich sogar etwas genäht.
 3 Meter von diesem Kaffe-Fassett-Stoff 
(Rowan Kaffe Fassett Ferns türkisgrün)
 zerschnitten und zu Tischdecken gesäumt.
 Irgendwann kann ich da ja immer noch einen Quilt draus nähen. ;-)



Wenn ich derzeit ins Dorf fahre -
lese ich immer "Nähe mehr!"
Ermahnung für mich?
 oder 
Nähkurs im Dorfgemeindschaftshaus?


Nein - nur eines von vielen Wahlplakaten! 

Also Sonntag Kreuzchen machen und 
dann verschwinden die hoffentlich wieder.

Ist dass nur mein Eindruck oder werden die Aussagen auf  den Schildern immer kürzer?
Ganze Sätze gehen anders oder?


Aber da muss ich mich ja erstmal selbst kritisieren!
Mit einer wortkargen Ansage auf die Mailbox - 
"Rindvieh zu viel - deines? ..."
habe ich ein kleines Durcheinander angerichtet.
Bei Nachnamen wie Schröder, Lütt oder Schoel 
sollte ich schon den Vornamen dazu ansagen ...
die gibt es hier nämlich reichlich!
Aber nach 3 Tagen war sie dann auch wieder bei ihrer Herde.


Eigentlich wollte ich hier auch am 3. September 
mein 10jähriges Blog-Jubiläum feiern ...

Verpennt - sorry!



 Im April diesen Jahres hat eine der Windmühlen gebrannt 
und die Flügel sind abgeknickt.


So - erstmal genug geschrieben!
Nachher geht es zu den Sprottenquiltern nach Eckernförde
will doch mal schauen was die so alles genäht und gequiltet haben!

Schönes Wochenende
 und
ganz herzlichen Dank für 
1.183.933 x Blog anklicken 
und 
 8040 liebe Kommentare!
DANKE!

Freitag, 14. Juli 2017

Test vom Smartphone


Anmerkung:
o.k. - klappt wenn ich 2 Apps akzeptiere - bisschen winzig auf dem Kleinteil -
aber ist machbar.

Donnerstag, 6. Juli 2017

"Staumeldungen" und ein ungewolltes Bad



Aber mal von vorn:
Ich habe an der falschen Stelle die falsche Entscheidung 
auf dem Rückweg in Kiel getroffen -
und kam so in den "Genuss" gleich beide Staus Richtung Heimat 
abfahren abstehen zu können!


 Werftstraße - Ostring und B76 - alles verstopft gegen 16:00 h!
Da bin ich einfach rechts abgebogen und habe geparkt - 
(ich bin Staus nicht gewohnt) und auf Retro-Tour gegangen.


In der Alten Fischräucherei haben wir in den 70igern gegessen und geschwofft -
(1976: erster G7-Gipfel in Dorado (Puerto Rico))
In Hamburg kann frau/man heute auch wohl reichlich im Stau stehen!


 Sieht heute aber nicht mehr so einladend aus.


Das Stoffabo hatte ich eigentlich mitgenommen weil ich es am Wasser -
irgendwo an der Ostsee auf dem Rückweg knipsen wollte.
Hoffte nun es an der Förde in Szene setzen zu können.


Aber hier war dann Ende Gelände - ...


... oder Anfang "Militärisches Sicherheitsbereich"!
Zwischen Marinearsenal und Werft keine Chance ans Wasser zu kommen.
Also wieder zurück an die Straße.


Immer noch Stau!


 An dieser alten Fischräucherei haben wir früher immer angehalten -
denn hier wurde noch wirklich geräuchert -
meist wurden Heilbutt und Kieler Sprotten gekauft -
lecker frisch aus dem Rauch!!!

Heute befindet sich in dem restauriertem und 
unter Denkmalschutz stehendem Gebäude das Restaurant Fisch und Mehr.

Bin dann umgedreht und habe mir doch die Staus auf der B76 angetan -
sollte angeblich 10 Minuten schneller gehen ...
(Danke Guido für die schnelle Hilfe!)


Dann knips ich es eben daheim auf dem Teich!
Diese tollen Farben - inspiriert von Martinas Inselhopping
passen auch gut zur Teichrose  - Danke! 😊


 Ups - waren doch schwerer als gedacht  und saugten sich voll Wasser!


Nun hängen sie an der Leine -
sind bei dem schönem Sommerwetter ja schnell wieder trocken.

Mittwoch, 14. Juni 2017

Neue Rundballen


Die vorne sind heute mit der Post gekommen. 

Aber mal der Reihe nach:

  
Mein "Wippet" (Anleitung von ANNESTRICK ) ist fertig!
Habe sie zwar leicht verändert - aber eine sehr gut verständliche Anleitung!

  
Und ich bin total begeistert.
Da viele die Jacke bei Ravelry mit Holst Garn "Coast" gestrickt haben -
habe ich das Garn zum ersten mal auch probiert.
Erst kam es mir recht dünn vor - ließ sich aber super verstricken!
Die Mischung aus Wolle und Baumwolle ist total angenehm auf der Haut!
Mein neues Lieblings-Sommerjäckchen!!!


 Ein Leichtgewicht - 182 g (Lauflänge 700m/100g) -
gut um sie im Täschchen dabei zu haben 
und bei einer kühlen Brise rein zu schlüpfen -
und trotz Lace-Muster gut wärmend!


Da habe ich bei Holst-Garn gleich nochmal zugeschlagen -
und in nur zwei Tagen war es hier -
kommt ja quasi von "um die Ecke"! 😊


Donnerstag, 8. Juni 2017

Die Wolle muss runter



"Was haben die nur vor mit uns?" 
"Wolle soll ab!"


"Reicht nicht vielleicht auch bürsten?"


  "Nein - die Wolle kommt jetzt runter!"




"Und nun auch noch Pediküre!"


"Wie seht ihr denn aus?!"
Da mussten die Lamas erstmal schnüffeln ob das wirklich
ihre gewohnten Gehegefreunde sind!


Jakobsschafe



 "Was hast du denn da?"


"Ich wollte heute eigentlich nur mal zuschauen beim Schafe scheren 
Doch irgendwie hat man(n) mich überredet doch zwei Vliese 
von dieser schön bunten und weichen Wolle mitzunehmen!"
Da habe ich dann ja wieder zu tun!😉


Alte Schafwolle ...

... von 2014 (http://faulengraben.blogspot.de/2014/08/mehr-von-der-schafswolle.html) stand noch rum - ...


 ... schon gewaschen - aber noch nicht gekämmt. 


Die habe ich mir dann mal über Pfingsten raus geholt ...


... und endlich zu einem Poteppich für die Gartenbank verarbeitet.



Montag, 5. Juni 2017

Schaut mal ...

... was für ein schöner Babyquilt bei Martina in ihrer Flüchtlings-Nähgruppe entstanden ist:



Sie näht seit Anfang 2016 regelmäßig mit einigen Frauen aus Syrien.
Über die Zeit haben sich da auch Freundschaften entwickelt, die übers Nähen hinaus gehen.
Als eine der Frauen schwanger wurde war klar, dass fürs Baby ein Quilt genäht werden soll.
Die werdende  Mutter hat die Blöcke aus handgefaerbten Stoffen und Resten aus dem Fundus der Gruppe zugeschnitten und zusammen genäht.


Martina hat dann die Endarbeiten und das Quilten/Steppen übernommen. 
Türkis ist doch eine tolle Hintergrundfarbe - da passt doch einfach alles gut dazu.
Innen ist ein Volumenvlies und die Rückseite ist auch aus handgefaerbten Baumwollsatin.


Auch eine große Schwester (10 Jahre) des erwarteten Bruders
 hat sich eingebracht und ein Blöcken mit einer Blume bestickt.


Nun warten alle gespannt ...

Und ich wünsche Euch noch einen tollen sonnigen Tag!