Samstag, 13. November 2010

13. November-Nußkranz

Nein - die Nadelkissen sind mir noch nicht ausgeangen! *kicher*
Aber erst einmal war Kuchen backen angesagt:


Haselnußkranz:
Für den Teig:
300 g Weizenmehl
2 gestr. TL Backpalver
100 g Zucker
1 P. Vanillezucker
1 Ei
2 EL Milch
125 g Butter

Für die Füllung:
200 g gemahlene Haselnüsse
200 g Marzipan-Rohmasse
evtl. 2 - 3 Eßl. Amaretto (oder Milch)




Zum Bestreichen :
1 Eigelb

Mehl und Backpulver mischen, Zucker, Vanillezucker, Ei und Milch hinzu geben - gut verrühren. Darauf die kalte und in Stücke geschnittenen Butter geben und zu einem glatten Teig verkneten - daraus ein Rechteck rollen. Die Zutaten für die Füllung  gut verrühren und darauf streichen und von der langen Seite her aufrollen. Den Kranz auf ein gut gefettetes Backblech legen - einschneiden und mit Eigelb bestreichen.

Backzeit: ca. 30 - 35 Minuten bei 175° C (Heißluftherd)

Kommentare:

  1. mmhhh das hört sich ja lecker an....

    LG
    Marion

    AntwortenLöschen
  2. Ich stimme meiner Vorrednerin zu. :)

    AntwortenLöschen
  3. MMMh,ich liebe das Rezept.Den Kranz gibts in der Vorweihnachtszeit auch immer bei mir.Ist wärmstens weiter zu empfehlen.LG,Evy

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jutta,
    Wir haben ihn heute probiert. Der ist sooooooooo lecker! Eine Sünde, aber jeder Bissen ist es wert.
    Es ist auch kaum etwas übriggeblieben. ;-)
    Danke für das Rezept.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab das Original probiert - war OBERLECKER!!!!! Und Jutta hat mir sogar was für die Heimfahrt eingepackt! Obwohl es reichlich, hat der Kuchen die fast 600km leider nicht überlebt....;-)))) Danke nochmal!!!
    lg, Martina

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!