Dienstag, 20. September 2011

Mit der Eisenbahn on tour ... (Teil 2)

... Teil 2 - die Rückfahrt heute (20. Sept.):


Abfahrt 8.51 h in Backnang und Umsteigen in den ICE in Stuttgart um 9.27 klappt bestens.

















Und dann klappert es im Abteil - 3 Personen klapperten mit der Laptop-Tastatur - 2 Apple und ein Acer!
War schon etwas neidisch - aber den hätte ich unmöglich auch noch mitschleppen können - also klapperte ich auf klassische Art mit den Stricknadeln.
Alle Steckdosen belegt und die letzten 2 Sitze blieben frei.


MP3-Player raus geholt und Ohrstöpsel rein - dieses alte Ding ist ja schon irgendwie peinlich - heute hat man/frau einen Ei-Pott oder mindestens ein MP3-taugliches Handy!
Bloß schnell in die Jackentasche und gut dass die jungen Mitreisenden nicht hören was ich auf den Ohren habe! Beatles-Alben - Bau, Weiß und Rot - halt die Schleswig-Holstein-Farben! ;-)


Frankfurt - die Geschäftsleute müssen aussteigen und werden durch 2 junge Menschen ersetzt, die nach 30 Sekunden ihre Handies zücken und SMS schreiben. Ich versuche es auch - aber lande nach langen Kampf mit der Mini-Tastatur immer wieder auf der falschen Taste und lösche alles wieder! :-(
Ich bin zu bl**d für diese Tastatur - reicht mir wenn ich damit telefonieren kann - also lieber weiter stricken!


Der junge Mann mit der Berlinkarte in der Hand zückt nun ein Notizbuch und schreibt mit einem Stift - da traue ich mich auch und schreibe auch ein paar Reisenotizen in meinen Blog - quatsch - heißt ja in dem Moment noch Block *kicher*!


Die "Jungen" trinken Coffee-to-go- aus ihren Bechern während ich meine Thermoskanne mit handaufgebrühtem Kaffee heraus hole - passt auch besser zu meinem Strickzeug! Ein dickes Danke an Herrn W. - der ihn morgens für mich gebrüht hat - er ist so köstlich, da kommt kein Bahn-Kaffee mit!!!
Und dann greift der kleine Hunger um sich - einer nach dem anderen holt seinen Snack raus - "Berlin" hat selbst gemachten Salat, die anderen gönnen sich einen Snack aus dem "Bahn-Restaurant - ich greife zu altbewärter Brotdose und genieße mein Mettwurst- und Käsebrot - passt besser zu meinem Strickzeug! *grins*


"Berlin" muss aus- und umsteigen und auch der "Acer" steigt aus - übrig bleiben 2 Frauen - das junge Mädchen, das in HH ihr erstes Vorstellungsgespräch hat und ich.
Und kommen nun doch - wie kann es anders sein ;-) ins Gespräch!
Haben doch Allan & Barbara Pease unser Kommunikationsverhalten so treffend in ihrem Buch "Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken" beschrieben - wir müssen reden!!!


Irgendwo zwischen Hannover und Hamburg vertieft sie sich wieder ihren Unterlagen und ich stecke meine Hörstöpsel wieder ein und stricke weiter.
Die Beatles-Songs aus dem weißem Album gefallen mir heute besonders gut - werden viel zu wenig gespielt/gehört. Bin leider auf eine falsche Taste gekommen - eigentlich doch richtig - aber man (frau macht so etwas nicht oder!?) - hat zig Funktionen auf 2 Tasten gelegt - links und rechts drücken oder runter drücken?!? So höre ich "Intro" - jeder Titel wird nur kurz angespielt - das ist wie wenn man(n) abends mit der TV-Bedienung zappt! :-( - Nach geschlagenen 20 Min. habe ich endlich wieder den normalen Abspiel-Modus eingestellt - brauche ich doch einen Ei-Pot?


Auch meine Angst um die runter kugelden Kühe - mehr darüber morgen - schwinden - die Landschaft wird zunehmend flacher!


In Hannover-Laatzen hat der ICE einen Sonderhalt - ist wohl Messe?! Eine ganze Truppe Männern in Anzügen verlassen den Zug und ziehen ihre kleinen Rollköfferchen hinter sich her - also diese wo mehr Griff als Koffer ist! Und ich muss an Neandertaler denken - die ihr erlegtes Wild hinter sich herziehen. Keine Ahnung wieso ich gerade daran denken muss oder doch - liegt wohl auch an dem oben erwähntem Buch! ;-)

















Fast pünktlich um 14.57 h erreichen wir Hamburg.


Und ich habe doch tatsächlich noch Zeit um im Außenbereich - eingezäunt mit gelben Streifen - einen Glimmstängel durch zu ziehen - bevor es mit dem Regio weiter nach Kiel geht!


Im Regio komme ich zufällig - oder ist das magische Anziehungskraft? - bei zwei netten älteren Damen zu sitzen und wie kann es anders sein - wie kommen ins Gespräch.
Und wat sach ich euch - die eine ist auch in Preetz zu Schule gegangen und beide nähen - die eine patcht sogar!!!
Leider müssen wir unser lebhaftes Gespräch in Elmshorn abbrechen - sie müssen aussteigen.
Und ich höre weiter meine MP3s - von 452 sind noch 22 übrig - jetzt Wader-Wecker-Mey - das reicht locker bis Kiel! Bin also auch ohne Ei-Pot gut unterhalten worden!

Ab Wrist noch den letzten Kaffee getrunken und einen Apfel - noch von der Hinfahrt übrig - gegessen.


Und dann rollt der Zug pünktlich um 16.36 h in Kiel ein!


- E N D E -

Leider - es war so schööööööööööööööööööööön !
Morgen gibt es auch Fotos aus dem Silbertal - versprochen!

Kommentare:

  1. köstlich, Dein Bericht. Ich könnte glatt Du sein.

    Liebe Grüße, Petruschka

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ja... Jutta, da bin ich wohl mitgefahren, solch Erlebnisse kommen mit dem Alter.:-))
    Dein Bericht darüber ist einfach nur köstlich.
    LG,
    Helga

    AntwortenLöschen
  3. Hab ich gerade gelacht :))))))) Herrlich, ich musste so doll geiern, dass mein Hund aufgesprungen ist und mich abschlecken wollte. Dein Reisebericht ist so klasse

    Liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!