Donnerstag, 25. August 2011

Sticksachen einfrieren ! - ???

Das hört sich jetzt etwas bekloppt an - aber ich habe sie wirklich eingefroren!


Ich versuche es mal zu erklären:
Ich habe mir dieses UVO heraus gesucht -
die 4 Ecken, die von der Weihnachtsbaumdecke übrig geblieben sind
und zu einer Tischdecke werden sollen.
Also die Ecken an ein Leinen-Quadrat genäht
und mit Stickvlies hinterbügelt.

Rentiere vom Stoff eingescannt und größer ausgedruckt.
und mit Hilfe eines "Lichtkastens" ( Anschiebetisch der Nina +Taschenlampe)
und den neuen Stiften -
aufgezeichnet.

Und nun hatte Heike den Tipp für mich die 
farbigen Teile zu applizieren.


Wollte ich erst per Hand mit umgeschlagener NZ aufnähen - 
aber dann habe ich es mir anders überlegt 
und sie mit Heat-n-Bond aufgebügelt.
Dabei (ab 65° C)  verschwindet aber der Stift -
b.z.w. die Sticklinien! :-(
Also für ca. 2 Stunden in den Tiefkühler!


Und bei minus 10° C tauchen die Linien wieder auf! :-))


Nachdem das mit einem Rentier geklappt hat -
habe ich nun noch drei weitere Tiere aufgezeichnet und ...


...und wieder die Teile aufgebügelt -
und wieder eingefroren.
So muss sich ungefähr Weihnachten in Australien anfühlen! *kicher*


Ich würde ja auch gern was aus dem August-Stoff-Abo von
 ;-)
aber erst die UVOs -
gleich mal an dem gut gekühltem Teil weiter sticken!

Kommentare:

  1. Hallo Jutta,
    Deine Rentiere sind echt der Hammer, und die Sache mit dem Einfrieren genial.
    Da kann Frau nur sagen: Gewußt wie!

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jutta,
    das wird eine wunderschöne Decke.
    Ich mache mir ja nie solch eine Arbeit mit den Vorzeichnungen - ich male einfach mit Bleistift auf, denn das fertige Teil wird bei mir so wie so immer erstmal gewaschen *g*
    Viel Spaß beim Tiefkühl-Sticken *lol*
    Doris

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jutta,
    Die Idee für die Decke ist Klasse! Der Stift ist genial!
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jutta,
    deine Decke ist sehr schön, überhaupt ein angenehm cooler Post bei der Schwüle ;-).
    Den Stift finde ich auch interessant. Hast du schon Erfahrung wie er sich nach dem Waschen verhält?
    LG, Birgit C.

    AntwortenLöschen
  5. Hi meine Ecken von der Tannenbaumschürze liegen auch noch rum, die Idee ist ja super.
    Jutta mein Weg führte heute gleich ins Papiergeschäft, hab mir auch einen Stift gekauft, dass muß ich probieren.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!