Donnerstag, 3. November 2011

Nun steht er!



Aber da hilft kein Meckern!
Es war ist halt ein optimaler Platz trotz "Wildnis"-
ein Grundstück in Gemeindehand -
direkt an einer Landesstraße -
voll erschlossen -
und nur drei Höfe in der Nähe.
Und sie haben ihn außerhalb der Brutzeit aufgestellt!
Ich kann halt nicht alles nicht haben.
Dafür gibt es hier keine Biogasanlage -
die nächste steht 4 km entfernt -
ich muss nur 3 - 4 Tage Mais fahren ertragen!
Und auch die Windräder stehen weit weg - kein Schlagschatten -
keine unangenehmen Geräusche!
Also Schluss mit dem Meckern und 
ab Morgen die Aussicht mit Funkmast (mit BOS-Funk) genießen! ;-)

Kommentare:

  1. Wohl nicht mehr zu ändern, aber eine tolle Bildershow hast du gemacht.
    Der Funkmast macht wenigstens keinen Krach.
    Ich schaue auch auf die Spitzen der Kühltürme eines Braunkohlekraftwerks.
    Man kann es sich eben nicht immer aussuchen.

    Nimms gelassen, ärgern macht nur Falten.

    Mitfühlende Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  2. Tja, es gibt immer ein einerseits und ein andererseits. Ich hoffe nur das sich die Naturbewohner davon nicht erschrecken lassen.
    lg otti

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jutta,
    Deine Bildershow hat mich mächtig beeindruckt. Zuerst die bedrohlich wirkende Baustelle - dann die mutigen Arbeiter, ich habe mir vorher gar keine Gedanken gemacht, wie so ein Turm aufgestellt wird.
    Zum Schluss scheint es, als hättest Du Dich mit dem Turm versöhnt :)
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Wow, bei Dir ist man ja wieder (fast) live dabei;0) Deine Kamera hat ja einen tollen Zoom; das Bild, wo Luzie so interessiert zuguckt, gefällt mir am Besten!
    Wir haben in der Nähe eine Biogasanlage, keine Ahnung, was "Hübscher" ist:0(
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!