Donnerstag, 2. Februar 2012

Baum-Wolle


Die Idee Gläser zu bestricken fand ich nett -
warum nicht mit Teegläsern?!
Aber der erste Nipptest ergab dass das beim Trincken stört!
Hätte ich wohl kürzer stricken sollen  -
dann müsste man frau aber eine Schlaufe mit Knopf anbringen.
Ist das praktisch???    Nö - nicht wirklich.
 Also das Strickteil eingepackt und ab in den Wald -
mache ich halt Kunst daraus -  nennt sich Guerilla-Knitting!



Also bei - (minus!) 8° C ist das nicht so wirklich angenehm! *brrrr*


Sieht ja irgendwie witzig aus -
ist auch aus Baumwolle -
kann also ganz einfach verwittern  -
mal schauen wie lange das dauert.



Damit die Meisen auch etwas davon haben - 
noch eine kleine Fett-Zugabe mit Körnern.


Fällt von Weitem gar nicht auf!


 Soll noch Schnee geben - 
wir haben unserer eigenes kleines Tief,
das sich über der Ostsee gebildet hat.


So - Teegläser bleiben unbestrickt! -
So kann ich auch meine Finger schneller wieder
auf Normal-Themperatur bringen.


Nun nun ist Schluß mit Kunst mit Fett -
wende mich jetzt den Alltagsproblemen zu.
Jetzt ist die Kunst des Fettentfernens gefragt -
soll ja nicht so aussehen wie Kunst a la Beuys! ;-)

Kommentare:

  1. Du machst wieder Sachen.
    Ist jetzt ganz große Mode, Bäume, Laternenmaste und Ampeln zu bestricken.

    AntwortenLöschen
  2. Da kann man mal sehen, was die Kälte so bewirkt.Man fängt schon an Gläser und Bäume zu bestricken.
    Aber wie sagen die doch so schön....you make my day :lol:
    Nu aber wieder ran an die Puzzleteile.
    Schönen Tag und
    liebe Grüße Elke

    AntwortenLöschen
  3. ...und ich dachte noch: so edel gestrickt...Zopfmuster, Baumwolle, superschönes Grün *dahinschmelz*...
    aber an der Teetasse wollte ich es nicht haben. Bin schon auf das Sommerfoto dieses ländlichen Grüns gespannt!

    AntwortenLöschen
  4. Ach, das Foto mit Luzy (oder wie schreibst du das ?) erinnert mich schneefrei an was, hihi. Ist das ungefähr die STelle ?
    *g*

    Guerilla-Knitting find ich super. Schade, dass es da bei dir am Waldrand nich so viele bewundern können.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta
    Woowww, bist du fleissig gewesen, das sieht ja witzig aus, der Baum schön warm eingepackt.
    Deine Kissen die du gemacht hast sind alle wunderschön geworden, gefallen mir sehr gut.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  6. Witzige Idee, dem winterlichen Baum am Waldesrand etwas GRÜN zu schenken.
    Ich kenne diese Art Aktion bisher nur aus Städten, um dem grauen Einerlei entgegenzuwirken.
    LG und schönes WoEnde
    Anke

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!