Freitag, 6. Dezember 2013

Gestern ...


... war das erste Knäuel für die nächste Wurmmütze zu Ende.
Hätte ich ja das nächste Knäuel nehmen können - aber ...


... ich habe mir schnell noch mal - bevor Xaver hier ankam - Wolle
für die Eulen-Stulpen ("Mollie Makes" 7/2013) besorgt. 
Nachdem ich nach dem Schaufenstebummel so kalte Hände hatte - 
müssen die jetzt erst einmal gestrickt werden!


Gestern musste aber noch dies Täschchen fertig werden und
 ich habe mich verdammt mit der beklopten Anleitung rum geärgert!


Nirgends beschrieben wie die Streifen (Anfasser zum besseren Zuziehen des RV)
in die Seitennaht kommen - kein Wort - zack sind sie plötzlich drin auf dem nächsten Foto! :-((


Und was heißt denn:


"Umfang messen und die Länge des Binding-Streifens

anpassen, diesen zum Kreis zusammen nähen, links auf

links falten und bügeln. Binding auf der Außenseite nähen - RV innen anheften

– an beiden Seiten etwas überstehen lassen. ..."


 Jetzt weiß ich das:
Lagen über Lagen - dicke Seitennähte - und den RV und das Binding bekommt man/frau 
an den Enden nur mit der Kneifzange angenäht!!! :-((( Kein Wunder dass es da kein Foto von gibt!
 Auf dem anderen Ende habe ich darauf verzichtet - nur eine RV-Seite genommen! 

Wer diese beklopte Anleitung geschrieben hat?
Na ich ...

Kommentare:

  1. *lol*
    Da scheintst du aber lange kein flying-geese-Täschchen mehr genäht zu haben!
    Oder wolltest du deine eigene Anleitung testen?
    Die Eulenstulpen sind sooooo megasüß!

    sonnige Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  2. Hmm, ich bin keine gute Anleitungs-Versteherin.... und deine Anleitung hab ich ehrlichgesagt jetzt auch nicht komplett verstanden.... da müsste ich mich nochmal reinlesen.....
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  3. :-) .-)
    Aber schön ist das Täschchen!!!!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  4. Toll Deime Eulenstulpen, alle Menschen scheinen sich Eulenstulpen zu stricken, so langsam schiel ich schon ein wenig neidisch rüber.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta,
    statt irgendwelcher Scham aufzusitzen kannst du dich eigentlich freuen: Du bist also soooooo viel besser geworden im Schreiben von Anleitungen! Klasse!!!!
    Du kennst also die Macken und hast das "Ding"bestimmt im PC, nun könntest du die weniger gelungenen Formulierungen und die kleinen Mängel glatt beheben - wenn du das willst. Du kannst aber auch alles wegwerfen und gleich neu formulieren, wenn du überhaupt eine Anleitung brauchst.... Schließlich bist du diejenige, die immer eine Antwort weiß, wenn ich nicht weiterkomme.
    Also bitte : Sieh die persönlichen Fortschritte, das macht viel mehr Freude!

    Einen schönen 2. Advent trotzdem und erst recht! Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Jutta,
    tja, manchmal ist der Wurm drin. Wie schön, das Du trotzdem noch ein bischen über Dich lachen kannst, denn sonst hättest Du bestimmt nicht dieses netten Smiley eingebaut.. ;-)
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  7. Hahaha, das nenn ich Humor!
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  8. Da musste ich auch echt schmunzeln. Habe seinerzeit das Täschchen nach Deiner Anleitung genäht und es hat geklappt und erfreut mich immer noch. Wie sagt die Jugend: geht doch!
    Deine Stulpen haben mich so motiviert, dass ich sofort die Molly sowie das passende Garn und die Nadeln bestellt habe (dank Internet). Jetzt können noch ein paar Geschenke gestrickt werden.
    LG Rosi

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!