Montag, 9. September 2013

Und noch eine - UVO 11-2013

@ Margit "...versäuberst Du die Nähte innen auch mit einem kl. Binding??"

Jein - ich versuche das mal mit Bildern zu erklären:


Kann ich ja mal gleich diese UVO vernichten.
Keine Ahnung wann (Crazy-Kurs vor zig Jahren?) 
und warum ich diese zusammen geklöppelt habe???


Einen Stoffstreifen so lang und breit wie der Boden plus NZ
zuschneiden und NZ an den langen Kanten umbügeln.


"Rechts auf rechts" unter die eine kurze Bodennaht legen 
und nochmal genau entlang der Stepplinie nähen.


Sieht dann so aus.


Tasche so falten und den Streifen an die andere kurze Boden-Naht stecken.


Und wieder auf der Nahtlinie entlang nähen.


Umkrempeln, die langen Seiten stecken und mit der Hand annähen.
Kommt natürlich mit schwarzem Stoff nicht so gut rüber -
 besser zusehen bei dem hellen Futter rechts.


Fertig!

Kommentare:

  1. Danke für die Erklärung....hab gestern schon bei meinem "Schäfchen" geschaut, konnte das aber nicht erkennen....werde nachher nochmal schauen. Jetzt hab ichs verstanden....sieht auch gut aus!!! Danke für die tolle Erklärung!!
    Ich glaub ich muß auch Topflappen zurückfordern(schon verschenkte). Ich weiß nicht, ob ich das nicht Bodentuch drin hab *hammeraufkopf*
    Fiel mir heute Nacht ein!!!
    LG Margit

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jutta, das ist ja auch eine interessante Art und Weise, die offenen Nähte in diesem Täschchen zu kaschieren. Auf die Idee wäre ich nie gekommen! Ich kämpfe immer noch stille Kämpfe mit rundum versäuberten Innenleben :-(
    Danke für die Anregung!
    Valomea

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!