Freitag, 1. Februar 2013

Naturfotografen haben es nicht leicht


Ein Baum vor dem Fenster mit Meisenknödeln in den Zweigen 
ist ja nicht schlecht aber heute ...


... möchte ich die Meisen mal vor das Fenster im Erdgeschoß locken -
also erst einmal mit Leckereien anfüttern und warten.


Nun aber erst einmal das Fenster putzen (oder das Atmen einstellen).
Dabei habe ich natürlich alle verscheucht und wieder heißt es warten!


Falsche Meise - die Blaumeise wollte ich eigentlich nicht knipsen -
weiter warten!


 Fast - aber zu spät auf den Auslöser gedruckt und 
weg ist sie hinter dem Topf!


Da ist sie wieder und nun ...


... mit Stöffchen und mehr Körnerfutter!
und warten!


Aku leer - Etage wechseln - erst einmal aufladen!  


Inzwischen ein paar Fotos von der Kohlmeise 
im Baum vor dem Fenster schießen.


 Stoffabopäckchen Februar von Martina/handgefaerbt:
"Eisvogel" 

Um die Farben in ihrer wahren Pracht abzulichten fehlte leider etwas Sonne.
Und um einen Eisvogel zu fotografieren - 
habe letztens einen über die Salzau flitzen sehen -
brauche ich wohl noch viel,viel mehr Ausdauer und ein Tarnzelt! ;-)
.


Wenn man frau die ganze Zeit am Fenster steht und Vögel knipst -
kommt sie natürlich kaum weiter mit dem Stippeln zwischen den Gummidrops!

Kommentare:

  1. Leider kann Frau nicht alles haben, Sonne und die richtigen Vögel, aber die kleinen Meisen sind toll getroffen.
    Wünsche Dir eine Portion Geduld und ein Tarnnetz?
    Liebe Grüße
    Konlottina

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön. Die Meise ist wirklich toll und die Geschichte erst.
    Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, Jutta! So ein Einsatz auf allen Ebenen muss mit einem dicken DANKE von mir, die sich köstlich amüsiert( nicht nur heute )belohnt werden! Viel Spass wünsche ich dir an der Nähma und ein schönes Wochenende! Hildegard, eine stille Geniesserin

    AntwortenLöschen
  4. Garnicht so einfach das erwünschte Bild zu bekommen...lach! Hast du aber gut gemacht.
    LG von Steffie

    AntwortenLöschen
  5. Herzlichen Dank, Jutta, dass Du Dir soviel Mühe machst für uns! Du könntest den Anblick der Tierchen ja auch still für Dich allein geniessen. Ich schätze Deinen Blog sehr!

    Viele Grüße

    Ingrid (buchtux)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Jutta,
    schöne Geschichten um die Naturfotografie. Da ist viel Ausdauer gefragt, wie gut, dass wir ab und zu mal nähen gehen dürfen.
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!