Montag, 25. Februar 2013

Nur rumgedaddelt?



 Nein - ich hatte Ende letzter Woche einen vorzeitigen Frühjahrs-Putz-Anfall ...


- die Landwirte waren auch eifrig am Ackern - 
während das Wetter mehr auf Winter machte und 
uns bei eisigem Ostwind laufend neue Schneeflocken schickte.


Eisig wurde meine Stimmung auch - als nach der Wäsche der ersten zwei Übergardinen
eine ganze Handvoll zerbrochene Haken in der Waschmaschine lagen.! :-((
Ein paar dieser glasklaren Faltenlegehaken - Metallgardieneringe werden nur mit klasklaren Haken angeboten - brachen schon bei der ersten Wäsche - aber nun hatte ich die Faxen dicke!
Also erst einmal eine Quiltschwester vom diesem Fach angerufen und Frau A. sagte: "Nimm weiße Haken - die klaren brechen zu schnell weil kein Weichmacher enthalten ist!" Danke! :-))
Hätte doch sonst glatt wieder diese nachgekauft.

Also ab in den "Baumarkt"  und da den Bruch auf den Tresen geworfen.
"Das geht gar nicht - ich möchte die gleiche Größe in weiß!"
Nach längerer Suche (der Verkäuferin)  im angebotenen Sortiment - rief sie dann den Hersteller an.
Kundin/ich behauptete ja sie hätte diese mit Durchmesser 6,6 mm beim Googeln in weiß gesehen.
Nach längerem Gespräch wurde mir dann mitgeteilt sie könnte weiße Faltenlegehaken in einer flexilen Größe bestellen - diese würden dann bis 8mm-Ringe passen.


Keine Ahnung wie lange dann meine frisch gebügelten Gardinen über den Sesseln hätten liegen müssen??? Ich wollte sie aber gleich wieder aufhängen - Besuch war im Anrollen!!!
Also gefragt - hatte mich während des Telefonats ja länger durchs Sortiment geschaut - "Kann das sein, dass das genau die gleichen sind die sie mit 8mm in weiß da haben?"
"Ein Moment (Momente dauern in diesem Laden immer etwas länger!) da muss ich schauen!"
"Ja - vergleichen sie doch mal die Bestellnummern!"
Also wieder an den Informationtresen und den PC befragt. Nun wurde der Geschäftsführer/Abteilungsleiter (?) aufmerksam und erkundigte sich nach dem anliegenden Problem.
Und von dem Herren bekam ich dann zu hören: "Die Haken müssen sie vor der Wäsche heraus nehmen!" 
"Hallo!!!"  
(Jetzt weiß ich auch warum diese Tresen so hoch sind - nicht das da mal ne Kundin mit erhöhtem Adrenalinspiegel rüber macht!!!) 
"Ich soll die vor jeder Wäsche heraus puhlen???"
"Ja - das macht meine Frau auch immer!"
"Sind sie wirklich sicher, dass ihre Frau wirklich die Haken heraus nimmt? Da fragen sie mal genauer nach! Und wir können ja mal ein neuen glasklaren Haken aus der Verpackung nehmen und dann schauen wir wie oft sie den auf und zu machen können bis er bricht!"
Er lenkt ein b.z.w. wendet sich wieder den "Männerwerkzeugen" zu - da wäre er jetzt doch nicht so vom Fach.
Inzwischen hatte die Mitarbeiterin festegestellt, dass die weißen Haken wirklich die gleiche Bestellmummer haben und gibt mir ein Beutelchen aus dem Regal.


"Ich brauche 72 Stück! Folglich nehme ich jetzt 8 Packungen mit. Und wenn die doch zu groß für meine Ringe sind - dann sind die auch schnell wieder mit mir hier!!!"

Ich also an die leere Kasse - weiß gar nicht warum hier nie eine Schlange an der Kasse ist??? ;-)
Da meint doch diese - hatte ja genug Zeit dieses Kundengespräch zu verfolgen - "Ich nehme die Haken bei Gardinen auch vor jeder Wäsche raus!"
"Nein - das habe ich die letzten 40 Jahre (mit farbigen Haken) nicht gemacht und diese Faulheit werde ich mit auch nicht abgewöhnen!" 

 
Wie handhabt Ihr das?


  
Und dann war da ja noch die geplante Auto-Frühjahrs-Polsterreinigung-Aktion!


Ein Auto ist hier schon in der Garage und wurde vom Putzteam
"entmattet" und gesaugt, mit Polsterereiniger eingesprüht ....
im Heizungsraum stauten sich die losen Matten - da war kaum noch zuzutreten.


Als es am Sonntagmorgen weiter ging - mussten die wartenden Fahrzeuge erst einmal enteist werden (habe ich leider kein Foto gemacht) - Eis-/Schneeregen hatte alles überzogen. :-((


So - nun bin ich wieder allein - Geschirrspüler läuft die 2. Runde -
 WaMa wäscht hakenfreie ;-) Putzlappen 
und ich komme heute wohl mal wieder an die NähMa! 


Guten Start in die neue Woche wünsche ich Euch!
Jutta


Kommentare:

  1. Ich kann da gar nicht mitreden, bei uns gibt es keine Gardinen am Fenster. (oder anderswo)
    Einen positiven Start in die Woche wünscht
    Frauke

    AntwortenLöschen
  2. Wie eben im richtigen Leben.
    Meine Haken bleiben drin und nix bricht. Ich hab weiße. Sehen zwar etwas anders aus, haben so Rollen oben dran. Vielleicht wasche ich meine Gardienen zu wenig? grins
    LG Bea

    AntwortenLöschen
  3. Zur Frage des Hakenproblems bei Gardinen: ich habe keine ( Gardinden,Übergardinen). Ist bestimmt geschmacksache, aber ich brauche hell.
    Auch eine schöne Woche und danke für das amüsante Schreiben.
    Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann mich Eva nur anschließen. Habe auch keine Haken. Finde die Geschichte aber lustig und sie lässt sich auf viele andere Teilchen aus diesen Handwerkermärkten anwenden. Ich wünsche eine sonnige Woche.
    Grüsse aus dem verschneiten Franken
    Ute

    AntwortenLöschen
  5. Ich kenne mich mit Haken und Rollen gut aus. Ich habe in meinem Bestand welche, die 30 Jahre alt sind und ich habe hier Päckchen liegen, da sind die Haken schon vorm benutzen "zerböselt"
    Die Haken bleiben selbstverständlich in der Gardine, einzige Ausnahme Großmaschige Gardinen, da verfangen die Haken leicht und können ungewünschte Löcher hinterlassen. Solche Gardinen sollte man dann lieber nicht kaufen.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  6. Ja, und die, die die Haken vorher rauspulen, nehmen sich dann ein Schüsselchen mit Seifenwasser und putzen jeden Haken einzeln mit der Zahnbürste sauber :lol:
    Bei mir bleiben die Haken (weiß) drin, allerdings muss ich jetzt die Gardine entsorgen und nicht die Haken.
    Schöne Woche
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Jutta, ich nehme da so diese extra Wäschesäckchen, die man so für Feines nimmt. Stecke die Haken rein - ziehe fest zu. Und dann in Maschine. Geht zwar auch das eine oder andere Häckchen mal kaputt, aber na ja ... die sind dann zumindest in dem Säckchen und nicht in der Maschine!
    Liebe Grüße Elke

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Jutta,
    es ist vollkommen egal, ob du sie rausnimmst oder nicht! Denn durch das Herausnehmen und dann wieder Aufstecken gehen mindestens so viele kaputt wie durch das Waschen. In Bayern würde man sagen: Deifesdausch (Tausch mit dem Teufel)!!!
    Ich habe die Dinger nur rausgenommen um sie durch die Weißen zu ersetzen, die leben wirklich länger.

    Frohes Schaffen und noch eine schöne Woche!

    Liebe Grüße

    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Ich gebe zu ich nehme die Haken raus, aber es sind nur ca. 16..., aber putzen tue ich die nicht! Meine durchsichtigen Haken brechen leider schon nur beim Benutzen der Gardine, werde mich jetzt auch mal nach weißen umschauen, habe es nämlich satt, andauernd die Haken zu wechseln.

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Nee, nie nehme ich die Haken raus, wäre ja noch schöner. Das ist genauso wie ein Pulli: wenn er den Trockner nicht übersteht, hat er bei mir keine Daseinsberechtigung.

    Nana

    AntwortenLöschen
  11. Meine Haken bleiben drin, ich binde nur die Gardine unter dem oberen Saum zusammen und stülpe über die Haken oder Rollen ein kleines Baumwollsäckchen. So werden auch die Haken sauber, evtl. Bruch bleibt im Säckchen und die Haken verfangen sich nicht in den Maschen der Gardinen. Und ja, die uralten Haken bleiben lange ganz und der neue Kram bricht öfters mal. Macht er aber auch beim häufigen öffnen und schliessen. So lustig sich Deine Story auch liest, so ärgerlich ist es immer wieder, wenn man vom dortigen 'Fachpersonal' wie ein Dummerle behandelt wird. LG Marle

    AntwortenLöschen
  12. Frau A. sagt: beim Rausnehmen der spröden Haken brechen noch mehr, als wenn sie nur in der WoMa durchgeschüttelt werden ;-).
    Aber das war Dir sicher schon klar, hehe.

    AntwortenLöschen
  13. Meine Haken mit Röllchen bleiben drin bei der Wäsche. Das sind welche mit Röllchen, die sind seit Jahren drin und es ist noch keine kaputt gegangen. Da habe ich wohl Glück...

    Liebe Grüße mal wieder von Iris

    AntwortenLöschen
  14. Ich bin noch nie auf die Idee gekommen, diese Haken aus der Gardine zu nehmen. Das musste ich als Kind/Jugendliche immer mit den alten metallenen Rollringen machen, da bin ich froh, dass die Haken sich gut zuklicken lassen und normalerweise auch beim Waschen nur selten herausfallen. Ich kann meine Zeit wirklich besser nutzen als zum Haken entfernen;>
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Jutta,
    ich habe Gardinenstangen aus Holz, daher braune Haken und diese halten schon seit gefühlten 25 Jahren die Waschmaschine aus. Ich habe den Verdacht, früher war einfach alles widerstandsfähiger - und das Einkaufen auch weniger mühsam. Da gab es noch Fachgeschäfte anstatt der ..... Baumärkte! Denk aber jetzt bitte nicht, ich wäre schon 90 ;-)
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  16. *lach* liebe Jutta, bei mir bleiben die Haken auch drin. Leider hatte ich auch mal die großen Ösen beim Duschvorhang dringelassen. Ende vom Lied, einer ging flöten, war nicht mehr auffindbar, bis die WaMa nicht mehr funktionierte und er Techniker kam, der hat mir das Teil dann zerbrochen aus der Maschine geholt, hatte die Wama blockiert und beim gewaltsamen Drehen ist das Ding gebrochen. Seitdem gibt es bei mir auch ein Säckli um die Haken und beim Duschvorhang kommen sie raus, 138 € waren happisch*stöhn*!
    Wenn Du noch Lust auf weitere Putzaktionen hast, kannste mal vorbeikommen, bei mir wäre auch zu tun, ich kann mich zur Zeit noch beherrschen*kicher*
    Liebe Grüße
    Siggi und Woodstock

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Jutta,
    die Geschichte ist zwar lustig (für die Nichtbetroffenen), aber ich kann deinen Groll gut nachvollziehen.
    Ich habe auch keine Gardinen an den Fenstern, aber meine Mutter hatte. Ja, weiße Haken halten besser, nein, rausgemacht wurden die NIE(die sollten ja schließlich auch sauber werden!) aber 'ne alte Nylon-Strumpfhose hilft (auch), die Haken in der Maschine zu schützen. Das Gardinen-Ende mit den Haken in die Strupfhose stopfen, die "Beinen" drum herum zusammenknoten, so dass "oben" an der Gardine ein Kubbel mit dem ganzen Aufhäng-Gedöns drin ist und ab in die Waschmaschine. So werden auch "grobe" Gardinen vor Löchern bewart und die Haken überleben es (meistens) bestens.
    Ansonsten: noch viel Spaß im Baumarkt *lol*
    LG Doris

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!