Montag, 4. Juni 2012

Wie bügelt Ihr Zackenlitze?

Nachdem nun die gute alte Zackenlitze wieder "in" ist habe ich mal meine Bestände erweitert und mir eine Rolle mit brauner Litze gegönnt und dann das!!! :-((((


 Musste nur noch einen kleinen Streifen Stoff für das 1. "P" aufbügeln - wie immer auf Stufe "Baumwolle"  - und komme dabei über die aufgenähte Zackenlitze  - und die schmilzt und vers... (weibl. rosa Tier mit wenig Haaren) mir mit dem nun verschmutzenden Bügeleisen die ganze Vorderseite. :-((((


 - Nahaufnahme -


Nun kann/muss ich meine Bestände jedes Mal erst testen - blööd.

Die Internetrecherche ergab, dass es mittlerweile auch Zackenlitze aus Viskose und Polyester gibt -
hätten die nicht bei der guten alten Baumwolle bleiben können?

Also darauf hätte man/frau mich schon beim Kauf aufmerksam machen können - auch ohne neues EU-Gesetz zur Textilkennzeichnung! Oder? Die Rolle hatte kein Edikett und auch keine Banderole!
 ... So regelt die EU- Textilkennzeichnungsverordnung in Art. 16: „…Wird ein Textilerzeugnis auf dem Markt bereitgestellt, so werden die ... genannten Beschreibungen der Textilfaserzusammensetzung in Katalogen, in Prospekten, auf Verpackungen, Etiketten und Kennzeichnungen in einer Weise angegeben, dass sie leicht lesbar, sichtbar und deutlich erkennbar sind, sowie in einem Schriftbild, das in Bezug auf Schriftgröße, Stil und Schriftart einheitlich ist. ...
 Quelle:  http://www.onlinehaendler-news.de/2011/11/09/achtung-neue-eu-verordnung-zur-textilkennzeichnung-in-kraft/


 Groß sind sie geworden und noch alle da!


Bevor ich nun das Ganze von vorn beginne - 
geh ich erst einmal Kanadagänse schauen - 
das macht mehr Freude.

Kommentare:

  1. Oh ,das ist ÄRGERLICH.
    Sowas ist mir auch schon passiert...und dann bei
    KUNDEN (Gardinen der Meter ca.90Euro)
    Da war ich nicht gut zu sprechen.
    Habe es dann so gut wie es ging "repariert"
    SG Karola

    AntwortenLöschen
  2. Wie?Zackenlitze bügeln??? Im Zick-Zack. Nee, Quatsch. Habe mir auch schon das Bügeleisen mit Synthetikzeug versaut. Jetzt nehme ich 2 x Backpapier. Eins auf die Bügelfläche und eins obenauf.
    Bin richtig gespannt, was du da wieder zauberst. Deine Tasche ist schon mal super!!!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Auweia, das ist ja Sch....(brauner stinkender Haufen*lach*)Da wär ich auch sauer, ich glaube man würde meinen Gebißabdruck in der Tischkante sehen. Da haste dir dein Ufo ja richtig versaut, schade drum.
    Die Tasche ist ja niedlich geworden, die könnte mir auch gefallen, die ist was zum Weiterdenken*kicher*!
    Liebe grüße von Siggi und Woodstock

    AntwortenLöschen
  4. Oh Mist!!Ist mir mal mit einer synthetischen Webkante passiert, und man bügelt meistens schneller als man gucken kann!
    Beileid...
    Valomea

    AntwortenLöschen
  5. Wie ist das mit den x-großen Bildern - stören die beu Euch auf dem Bildschirm? (War ein Test)
    Soll ich die lieber wieder kleiner machen?
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde die großen Bilder richtig gut.
    LG von mir

    AntwortenLöschen
  7. Das ist übel, wenn das ganze Werkstück versaut ist. Ich wußte auch noch nicht, dass die Zackenlitze jetzt synthetisch ist. Ich hab auch schon lange keine mehr aufgenäht.
    Du hast unheimlich viel Geduld, alles aufgereiht - das könnte ich nicht!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  8. So was Blödes!! Es ist wirklich ärgerlich, alles und jedes Ding vorher zu prüfen, ob es denn so funktioniert/einsetzbar ist, wie wir es aus unserer Gewohnheit oder der jahrelangen Näherei kennen. Ich hoffe, Du kannst das Teil irgendwie retten.
    Mitfühlende Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Ne Jutta ich mag die großen Bilder, die Gänse würde ich auch gerne in meiner Nähe habe, zu süß.
    Das ist ja ärgerlich mit der Zackenlitze, nehme allerdings auch immer Backpapier um böse Überraschungen zu vermeiden.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!