Donnerstag, 21. Juni 2012

Wie Bluna ...


... sind wir   bin ich eigentlich?

Da habe ich mich doch vor Jahren von dieser Scrappy Therapie anstecken lassen  ...


... und zig Tage Reste in 2"-Quadrate zerschnitten.


Jetzt kaufe ich mir auf dem Stoffmarkt
 noch 4 1/2 m falschen Uni in Weiß dazu ...


... und schneide die auch so klein!


Erst einmal einen schwarzen Karton unter den Anschiebetisch -
damit ich auch sehe ob der Stoff richtig herum liegt ...


... und nähe die wieder mühselig zusammen!
Das ist doch ein bisschen Bluna oder?


Das gibt doch bestimmt Hobbies, 
die weniger Dreck, Kosten und Mühe bereiten oder?
Vielleicht Pfand-Flaschen sammeln?

Ich geh mal weiter nähen - macht ja immer noch am Meisten Spaß!
LG Jutta

Kommentare:

  1. Hm Bluna, kann schon sein--aber schaut schön aus, wird bestimmt wieder gut, bin neugierig.
    LG ute

    AntwortenLöschen
  2. Sind wir nicht alle ein bißchen Bluna??? *fettgrins*

    AntwortenLöschen
  3. Na, da bin ich ja gespannt, was da Schönes draus wird!!!.....hab doch auch gaaaanz viele 2" Quadrate da liegen....wenn ich jetzt nach nem fertiggestellten Projekt meine Stöffchen wieder einsortiere, werden die kleineren teile gleich in 2" Quadrate geschnitten....muß da auch mal was draus nähen....hast Du wieder neue Ideen aus dem bunten Buch, das Du Dir kaufen wolltest???....hast Du es eigentlich bestellt???....hätt ich auch mal anschauen können!!!....das ist doch so schön!
    Post war da!!!!!!!!!!!!!.....sind das Reste?????super!!!!!!!!!!.....die Farben machen einen richtig an!!! Daaaanke!!!!
    Bis bald Margit

    AntwortenLöschen
  4. Wichtig ist doch, was DIR Spaß macht und nicht dem Rest der Welt. Und eigentlich sind doch alle ein bisschen Bluna, oder? Ohne wär´s doch langweilig.;)

    Viele Grüße
    Margrit, die deine Geduld bewundert.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Jutta,

    ja bluna, und ich auch.
    Aber das ist doch auch gut so, "normal" brauchen wir nicht.

    viele liebe grüße von Heike K./ Auftrenner

    AntwortenLöschen
  6. Klar sind wir bluna. Na und? Lieber lebendig als normal *g*. Ich habe auch solche Kisten mit lauter kleinen Quadraten, leider noch nicht genug.
    Ich bin gespannt, wie der Quilt aussehen wird.

    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  7. Tja, so isses nun mal mit
    Rollschneider und drum und
    dran - . . . ein Schlückchen
    Bluna zwischendurch . . .
    erfrischt!
    LG Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jutta,
    von dir lerne ich doch immer wieder, der schwarze Karton ist ein toller Tipp!
    Wusste ich bisher nicht und habe manchmal verkehrt herum zusammen genäht - so viel zum Them "bluna"
    LG
    Susi

    AntwortenLöschen
  9. Ahhh, wir nähen Scrappys zusammen ? Ob ich mich da mal anschliessen soll ?

    Deins wird anscheinend ein bisschen aufwendiger. Viel Spass beim zerstückeln und wieder zusammenpuzzeln *g*

    AntwortenLöschen
  10. Oh da bin ich auch gespannt was da schönes entsteht.
    Deine Restverwertung aus dem vorhergehenden Post sieht auch Klasse aus.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe nur nie verstanden, was diese Scraps mit einer Therapie zu tun haben. Ganz im Gegenteil,da fängt der Wahnsinn doch erst an.lol.
    Wir sind wirklich B... escheuert, L... abil bei Stoffkauf , U...niversal, N...adelabhängig, A...bgefahren. Die Flasche ist wie für uns gemacht.
    Nun bin ich aber neugierig auf das Endprodukt. Prost Bluna.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  12. Bin gespannt was es werden wird. Wird aber bestimmt gut aussehen mit dem weissen Stoff als Kontrast.
    Ich habe auch 2 Schuhkartons mit 2 inchies, Wer weiss was daraus mal werden wird.
    Viel Spass beim naehen.
    Liebe Gruesse Dagmar

    AntwortenLöschen
  13. Natürlich sind wir alle Bluna. Wer kommt außer Patchworkern schon auf die Idee, meterweise wunderschönen Stoff zu zerschnibbeln und näht ihn dann mühsam wieder zusammen? Aber andere Hobbys sind auch nicht besser. Mein Göga sammelt Briefmarken und Bücher und braucht dafür auch schon ein ganzes Zimmer. Als er letztens meinte, da gäbe es wieder eine schöne Sammlung und ich anmerkte, daß er doch demnächst noch eine geschickt bekäme, bekam ich zur Antwort: "Die ist doch für später." Ich habe laut losgeprustet und verkündet, daß das in Zukunft meine Antwort für weitere Stoffkäufe wäre. Wir haben jedenfals festgestellt, daß wir uns nicht langweilen werden, wenn die Rente kommt.

    Mir gefällt Dein Bluna Projekt und ich freue mich auf die weiteren Fotos.

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!