Samstag, 29. Januar 2011

Plus 18 Grad und Oldies hören

  
Gibt es eigentlich etwas Schöneres als bei seiner Lieblingsmusik Binding anzunähen? So herrlich entspannend!


Frühchenquilt in Lila -  72 x 76 cm - mit der Maschine abgesteppt und gequiltet


Frühchenquilt mit diagonalen Streifen - 56 x 70 cm - mit der Maschine abgesteppt


Da der lila Flanel-Rest von meinem "Sommergarten" nicht reichte - musste ich hinten auch etwas patchen.
Die Frühchen-Quilts gehen an das KH in Neumünster.



Das Stickbild "Friends welcome" (Natalie Lymer) ist auch fertig - auf die Bienenkörbchen in den Ecken habe ich allerdings verzichtet - handgequiltet - 51 x 58 cm.

Foto-Berichtigung:
Der alte Dual-Plattenspieler mit Direktantrieb - Kultteil von der Firma Elac Kiel - lebt zwar noch - aber inzwischen habe ich mir meine Lieblingsmusik auf CDs nachgekauft. ;-)

Kommentare:

  1. Ich staune!!
    Hier ist noch ein Cat Stevens, Herrman und Cohen- Fan!!
    Und Harry Belafonte höre ich auch immer noch gern!

    Geniesse es und dann ein schönes Wochenende

    Helga

    AntwortenLöschen
  2. Oldies sind doch das einzig wahre, sogar meine "Gören" kommen bei unserer Musik auf den Geschmack, ach war doch schön die FlowerPower Zeit, Beatles und Stones sind ja unsere absoluten Favoriten, aber alles aus der Zeit entspannt so schön. Ich hab mir damit meinen Schleppi beladen, und so hab ich meine Lieblingsmusik immer hörbereit.
    Dein Frühchenquilts sind supi geworden.
    Liebe Grüße von Siggi und Woodstock

    AntwortenLöschen
  3. Da möchte an doch Frühchen sein. :)

    Leonard Cohen habe ich eine Zeitlang auch mal rauf und runter gehört. Aber das ist schon länger her.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  4. Woowww, da bist du mega fleissig gewesen. Wunderschöne Frühchenquilts hast du gemacht, auch dein Willkommens-Stickbild ist wunderschön geworden.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!