Mittwoch, 9. Oktober 2013

Sie näht wieder!


Meine neue alte Nähmaschine - eine Junkers & Ruh Zick-Zack-Haushaltsmaschine.

Die alte Alte diente nur zur Zierde - habe ich nie zum Laufen gebracht. 
Ich hatte auch ein leicht gestörtes Verhältnis zu Tretmaschinen:
in der einklässigen Grundschule musste ich bei Klassenarbeiten an der weggeklappten
 Nähmaschine sitzen - wir waren nur zu zweit in der Klasse ;-)
und in der Realschule sollten wir bei der einen Handarbeitslehrerin an den 
Tretnähmaschinen das Nähen lernen - obwahl es auch Elektrische gab.
  Meine Oma hatte schon lange eine elektrische Singer - sah ich ja gar nicht ein da zu Treten! 
 

Jetzt haben wir geputzt, geschraubt und geölt, das defekte Schloß erneuert,
Lederriemen und  Spulergummi ersetzt und sie läuft!
Und auch vorwärts - denn das Treten musste ich
nach 46 Jahren Verweigerungshaltung ja auch noch lernen und üben.

Kommentare:

  1. Wie schön das Du sie wiederbelebt hast, ich habe auch noch so ein Schätzchen als Deco hier stehen, habe sie mal auf einem Flohmarkt erstanden aber noch nie ausprobiert...schäm.

    Liebe Grüße
    christa

    AntwortenLöschen
  2. Toll Jutta, dass du die alte Dame wiedererweckt hast!
    Ich habe auch noch eine herumstehen, vielleicht beginne ich im Frühjahr mal mit der Reanimation. Dann hoffe ich auf gute Tips zum Treten von dir, denn das kann ich mir nun gar nicht vorstellen!?

    Herbstliche Grüße aus dem buntbelaubten Bayern

    Andrea.

    AntwortenLöschen
  3. Toll, wie schön das Ihr das gute Stück wiederbelebt habt. Dekorativ sind sie ja, diese alten Schätzchen, aber wenn man/Frau sie dann auch noch benutzen kann,.. Finde ich klasse. Und die Bedienung hast Du bestimmt schnell ´raus - nachdem sich jetzt die Grundeinstellung verändert hat...
    LG und viel Freude damit
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein schönes, altes Maschinchen! Und das sie auch noch näht ... klasse!
    Lieben Gruß, Marlies

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!