Montag, 14. Oktober 2013

Aus der "Fälscher-Kammer" - Teil 1


Orginal ("Dancer" von Joan Miró) und Fälschung
Das Orginal  ist das natürlich auch nicht - nur ein Druck!

"Miró auf dem Kunstmarkt

Auf Auktionen erreichen Joan Mirós Werke oft hohe Preise: 29 Millionen Euro wurde für Étoile Bleue am 19. Juni 2012 bei Sotheby’s in London erzielt. Es ist aktuell damit der höchste Preis, der jemals für ein Werk von Miró gezahlt wurde,[85] und ist somit unter den 50 teuersten Gemälden der Welt aufgelistet.
Die Beliebtheit seiner Werke ermuntern Fälscher, „echte Mirós“ anzubieten. Schätzungen gehen davon aus, dass in den grafischen Kategorien zwischen 40 und 50 Prozent Fälschungen auf dem Kunstmarkt angeboten werden ..."


Nun gibt es halt eine Fälschung mehr! ;-)
Bei dem Sternchenstich hätte ich wohl mal üben sollen -
hatte erst beim dritten Kreis die richtige Kombi raus.


Für die nächste Fälschung habe ich mal das Schnipselglas ausgekippt.

Kommentare:

  1. WOW, deine Fälschung ist dir super gelungen!
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. eine tolle Sache, ich bin super gespannt auf deine nächste "Fälschung". Miro wäre bestimmt begeistert, ein Werk in Stöffchen....
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  3. Toll!! Deine "Fälschung" ist Dir super gelungen!!!
    LG
    Jeannette, die schon auf die nächste Fälschung gespannt ist...

    AntwortenLöschen
  4. Wow, super Quilt. Ich bin begeistert.
    Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    ich finde auch, die Fälschung ist einfach super!!!
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!