Montag, 13. April 2015

Die Bahnsocke Teil 2

 
 Vorbei am Großmarkt und ...
 
 
... 08:45 h über die Elbe rüber.
 
 
Strickzeug wieder ausgepackt und weiter mit dem Schaft glatt rechts -
dabei ein Hörbuch im Ohr - "Die Erben des Medicus".
 
 
09:44 h Bremen
 
 
Wolle passt immer noch gut zu den Sitzen.
 
 
10:03 h - irgendwo zwischen Bremen und Osnabrück
 
 
10:35 h Osnabrück - 12 Min. Umsteigezeit und ...
 
 
... ganz, ganz viele Audis kommen vorbei,
die fahren auch Bahn.
 

Vielleicht fällt einer runter und frau kann ihn behalten  ...
 Nein - alle gut geschützt und gesichert - schade!

 
10: 47 h - weiter Richtung Rheine.
 
 
Kurz vor Ibbenbüren eine Laufmasche ...
 
 
... und keine Häkelnadel dabei.
Bis Rheine ist der Fall aber behoben!
 
 
 11:23 h - 11 Min. Umsteigezeit.
Falsch - 16 Min. - RE 26226 kommt ca. 5 Min. später!
 

Die Taube fährt wahrscheinlich ohne gültigen Fahrschein
oder ist das Bahnsurfen?


11:51 h Leschede - letzter Halt vor meinem Ziel und ...
 

... ich packe mein Strickzeug - kurz vor der Hacke - ein.
 

12:00 h Lingen - habe meinen Ziel-Bahnhof mit 6 Minuten Verspätung erreicht
und werde von (mit) "Adam" abgeholt - ist ein total Schicker! ;-)
 
Der neue Sportstar - unverwechselbar - einzigartig -
in tollem "Chic"-Design - ein Highlight in Aubergine!

- Fortsetzung folgt -

Kommentare:

  1. stell dir vor, ein Auto wäre dir vor die Füße gefallen, hättest ja gar keine Zeit gehabt zum Stricken auf der restlichen Fahrt. Grins. Und du hättest die nette Dame aus Teil 3 nicht getroffen. Kicher.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe auch schon ofe auf ein vom Zug gefallenes Auto gehofft und das sogar auf der von Dir gezeigten Strecke. Ich stehe dann meistens auf dem Bahnhof in Bassum und die Autos rauschen an mir vorbei. Eigentlich bin ich ganz zurfrieden mit meinem kleinen Peugeo (das t ist abhanden gekommen).
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  3. Also das muss schon sein, dass das Strickzeug zu den Sitzen passt :-)) Ich schaffe das allerdings nie.
    Und Hörbuch hören und stricken im Zug ist doch genial oder????
    Und die Taube: Die ist lebensmüde! Die Suft und Fahrschein hat sich mit Sicherhit auch keinen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!