Freitag, 10. Mai 2013

Ist ja nicht zu glauben ...


  ... wie das bei mir unter dem Tisch aussieht!
(Ja hier gibt es genügend Mülleimer/chen - 
aber wenn mich die Nähwut packt vergesse ich die immer! ;-( )


Wie das passiert ist?
Ganz einfach -
ich habe die weißen BW-Satinreste vom letzten Quilt
nicht in den Restekorb gelegt -
sondern gleich etwas Meues damit angefangen


Genäht und geschnitten und zwar mit der Schere an der NähMa,
wieder zusammen genäht; ...


... während mein schwarzer Baumwollsatin nur so dahin schmolz ...
:-( Da hatte ich doch noch was anderes mit vor.


... und dann doch nur 99 Blöcke geschafft habe -
wo ich doch anfangs (wie in der Anleitung) von weit über 100 Blöcken träumte.
O.k. werden eh etwas größer - muss jetzt reichen!


Jetzt muss ich mal sehen, dass ich die kummen Dinger wieder gerade bekomme.
Schnipsel größer/breiter als kleiner Fingernagel kommen gleich in ein Glas -
habe dafür noch Verwendung - 
den Rest muss der Staubsauger fressen 
oder ich hol mir doch mal einen Papierkorb! ;-)

Kommentare:

  1. Na, die sehen doch aus wie Fensterchen nach Bernadette Mayr... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *Daumen hoch* - hast du auch ihre Bücher?

      LG Jutta

      Löschen
    2. Ich hab das Häuserbuch und nähe daraus die Winterstadt.

      LG

      Löschen
  2. Das sieht nach Arbeit aus,Du bist ja immer sehr fleissig,und das darf man auch sehen
    LG Antje

    AntwortenLöschen
  3. Zunächst einmal kannst Du ja gar ncihts dafür, dass die Mülleimer sich nie dahin stellen wo man sie braucht. Die haben wohl Angst schmutzig zu werden. Ich kenn das.
    Ich habe zuhause auch solche Mülleimer-Diven.

    Desweiteren staune ich, dass die Arbeit mit den Quadraten Spaß machen kann.
    Ich denke nciht, dass ich dafür die Ruhe weg habe, aber ich habe es auch noch nie ausprobiert.
    Respekt.

    Und nun wünsche ich Dir noch ein schönes Wochenende.
    Alles Liebe,
    der Micha

    AntwortenLöschen
  4. Diesen Mitten war nicht so der Spaß - der kommt jetzt erst.
    Mülleimer-Diven ist klasse - ich werde meine Damen mal auf ihren Job aufmerksam machen! ;-))

    Danke gleichfalls - muss leider Morgen arbeiten - aber nur bis mittags!

    LG Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Gott sei Dank hast du dich fürs Fenster nähen und nicht fürs Fenster putzen entschieden !!!
    In der Nähwut fliegen bei mir auch immer die Fetzen und Fäden, da kenne ich keinen Mülleimer.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  6. bei diesem Anblick ist mir auch gleich Bernadette Mayr eingefallen - bin schon gespannt auf deine Häuschen - ich mag ihre Bücher, aber ich kann mich mit der freien Schneidetechnik nicht anfreunden ........

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta,
    aha, du bist jetzt also unter die Architekten gegangen! Die Fensterproduktion hat ja jedenfalls bestens geklappt, sie sehen aus wie perfekte Hexenhausfenster (der eben "Mayr-Fenster" :>). Nun bin ich sehr gespannt, ob du Hochhäuser oder andere Silhouetten auf dem Bauplan hast.
    Fröhliches Wochenende ab Mittag!
    Liebe Grüße Beate

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Jutta!
    Das sieht ja sehr spannend aus - bin schon gespannt, wie es weitergeht.
    Was das schon wieder war mit unserem Telefon möchte ich mal wissen - ich weiß auch nicht, ob es am Apparat liegt oder am Stecker oder an einem dieser Modems. Ich versuch es Montag nochmal mit einem Anruf.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Jutta/Bob, der Baumeister*kicher*! So wie bei Dir unter dem Tisch sieht es bei mir in Arbeitsanfallzeiten auch aus und dann ärger ich mich immer die Platze, weil ich die Fusseln immer an den Filzlatschen habe und überall fein "säuberlich" verteile, dann sieht immer bald die ganze Wohnung so aus*grummel*
    Bin ja mal auf Deine Skyline gespannt.
    Liebe Grüße und einen schönen Muttertag wünschen Siggi und Woodstock

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!