Freitag, 16. Dezember 2011

W wie ...


Weihnachten -
alle Jahre wieder sind es plötzlich
nur noch wenige Tage bis zum Fest -
wie schnell ist doch die Adventszeit verflogen! 

Wie viel wollte ich noch nähen -
war auch Anfang November
noch guten Mutes alles bis zum Fest zu schaffen -
aber dann - Zimmer-Renovierung, ...


... und W wie "Weh an Rüch" (plattdeutsch, Schmerzen am Rücken) -
Verspannung, die bis in den Daumen reicht -
und der kann derzeit keine feine Nadel fassen - blööööd! 


Frau ist halt nicht mehr 11 1/2 wie hier auf Gut Dobersdorf,
hinter mir das alte Torhaus - was 1980 abgerissen wurde.


Das Gutshaus war damals unbewohnt - 
erstrahlt aber heute in neuem Glanz!


W wie Weihnachtsgeschenke.
Ich habe mir die To-Do-Listen von Lynette Anderson ausgedruckt -
traute mich aber nicht all das was ich noch nähen/machen wollte einzutragen.


W  wie Wichtel -
ob ich denen die Liste hinlegen sollte?


Das Frust wuchs bis ich mit Frau N. telefonierte -
sie riet mir nur die Dinge, die ich geschafft habe zu zählen 
und mich darüber zu freuen!
Danke - es hat geholfen! :-))
Weg mit der To-Do-Liste!


Das Christkind hat seine Geschenke auch erst später 
von den heiligen drei Königen bekommen!


 W wie W.... - das Geburstagsgeschenk - was auch noch fehlte!
Gestern wusste ich endlich Was -
und heute hatte ich Glück und war noch 3 Minuten vor Ladenschluss 
im Laden - morgen hätten sie nicht geöffnet - wäre eh zu spät.
Und las ich doch letztens wo 
"Hätte sie doch wenigstens nettes Geschenkpapier genommen ..." 
- ups!
Ich bin kein Verpackungskünstler - 
selbst Quilts wickle ich nur mit der Rückseite nach außen auf
und mache nur ein Schleifchen drum - sorry!
Lasse mir Präsente auch gern gleich im Laden schön verpacken -
aber um dieser Jahreszeit gibt es dann meistens Weihnachtspapier -
nicht so schön für die Geburtstagskinder.
 

Und dann der ewige Ärger mit dem Tesa - wo ist der Anfang?
Ich kann doch nicht jedes mal ne neue Rolle 
mit Tannenbäumchen nehmen -
oder sind das grüne Pfeile? ;-)


W  wie Weihnachtspost.
Und jetzt lasse ich auch diese links liegen 
und mache es mir mit Kinderpunsch und Bratäpfel schön.
War gar nicht so einfach Boskoop zu bekommen -
der ist aber für mich der Bratapfel schlechthin.
 

 W wie Wärmekissen.
Hat doch gestern Nacht die Mikrowelle kurz nach Ablauf der Garantiezeit 
schlapp gemacht - geht nur noch Grillen - 
nix mit warmen Körnerkissen für Schulter und Rücken! :-((
Also heute Moorkissen in Kochtopf  
und Körnerkissen kommt nach dem Apfel in die Röhre.
Frau M. und Frau E. reden ja schon seit Tagen von Arzt und Massagen -
aber ....
W wie Wartezimmer.
So weh tut das denn auch nicht und 
wat frau sich da noch so alles beim Dok einsammeln kann -
nee - also ich hatte mal Hexe mit Margen und Darm -
dat ist ne fiese Mischung ...
bitte nicht nochmal.


Also lieber gemütlich unter den Weihnachtsquilt 
und lauschen wie Jochen (Joachim, das Tief) an die Fensterscheibe trommelt ...


W wie Weihnachtsgebäck.
... und von den leckeren Keksen - habe ich geschenkt bekommen - naschen.



So - mein Apfel ist fertig -
noch Vanillesoße drüber -
lecker.





Christmas 2012
Und nochmal dieses Video
schauen - finde ich total schön!


Und ich möchte mich bei allen,
die mir liebe Weihnachtskarten geschrieben haben und/oder
mir leckere und schöne Geschenke geschickt haben
ganz, ganz herzlich bedanken. :-))))
Aber bitte nicht traurig sein wenn von mir
nix zurück kommt -
ich schaffe es dies Jahr nicht -
ich mache mich jetzt einfach mal locker und entziehe mich dem
W wie Weihnachtsstress -
vielleicht lockert sich dann auch das W an Rüch.

In wünsche Euch und Euren Lieben
kuschelig warme,
himmlisch ruhige,
wahnsinnig erholsame,
kalorienbomige,
engelschöne und
rentier- oder elchstarke 
Weihnachten!



Kommentare:

  1. Hallo Jutta,
    und hier kommt noch ein W wie Wunsch, denn ich wünsche dir schnelle Genesung von W im Rüch.
    Schöne Weihnachten wünsch ich.
    LG Doris W. (denn so fängt ja mein Nachname an *g*)

    AntwortenLöschen
  2. Jutta,
    richtig so, mache es dir gemütlich. Einen Bratapfel hatte ich gestern bei einer Freundin auch. Man habe ich mich darüber gefreut. Sowas habe ich ewig nicht mehr gegessen.
    Ich sehe auf den Fotos, dass du auch so eine alte NähMa besitzt. Hast du 'ne Ahnung womit ich die so schön blank kriege. Habe nämlich vor heute welche zu ersteigern und die bedürfen wohl einer reinigenden hand!

    Nun geniße das vierte Adventswochenende. Bald kommt der W wie Weihnachtsmann!
    Marion

    AntwortenLöschen
  3. Och Jutta, hört sich ja alles nicht so dolle an. Aber wie sagt meine Freundin immer: kommen wir über`n Hund, kommen wir auch übern Schwanz.
    Laß es also langsam angehen, es wird schon wieder werden.
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein schönes Weihnachtsfest.

    Liebe Grüße Maria Theresia

    AntwortenLöschen
  4. Ich wünsche dir , liebe Jutta, einfach nur eine gute Zeit und ein schönes Weihnachtsfest, hoffentlich ohne Rückenschmerzen.
    Dieses Video ist wirklich total schön.
    Danke für den schönen Post. Und bloß kein Stress zu Weihnachten, den wünsche ich euch allen und mir natürlich auch.

    laß dich umarmen, wenn auch nur virtuell.

    liebe Adventsgrüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  5. W wie wunderbar!!
    Frohe Weihnachten und alles Gute für den Buckel! (Ö)Meine Oma hat plattdütsch gesprochen, da fühl ich mich gleich viel jünger....
    Liebe Grüße
    Michi :)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jutta,
    mach dich mal locker, dann wird der wehe Rücken bestimmt bald besser.
    Ich mag keinen Weihnachtsstress und mach ihn mir einfach nicht. Muss ich Weihnachtsbrötchen (Plätzchen) backen? NEIN. Muss ich an Hinz und Kunz Karten schicken? NEIN. Müssen tu ich gar nichts.
    In diesem Sinne wünsche ich dir und deiner Familie ein schönes und ruhiges Weihnachtsfest. (denn in erster Linie ist es doch ein Familienfest, oder?)
    Viele liebe Grüße und eine dicke Umarmung sendet
    Frauke

    AntwortenLöschen
  7. Na, wenigstens Frau N. hat die richtigen Worte gefunden, dass der Schalter umgelegt wird. Nächstes Jahr kommt doch wieder Weihnachten. Leg dich aufs Sofa mit Kinderpunsch und Buch und kurier das Rücken -W aus.
    Tierwärme soll ja helfen. Wenn du nun Luzie auf den Rücken packen würdest.......... oder leih dir Nachbars Katze aus. Ja ich weiß....wer den Schaden hat....und .. Murphys Gesetz....alle Geräte gehen erst nach Ende der Garantie kaputt.(Mir fehlen hier einfach die Smileys.)
    Nun einen schönen 4.Advent.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jutta,
    auch von mir viele gute Wünsche, damit Du die Weihnachtstage ganz entspannt genießen kannst. Und im neuen Jahr wird alles besser, garantiert!!!

    Liebe Grüße
    Traudl

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Jutta, gute Genesung! Ich habe auch beschlossen mich nicht stressen zu lassen. Die Arbeit schlaucht zur Zeit so sehr, dass ich zu nichts mehr zu Hause komme, aber das ist dann nun mal so. Kekse werden gekauft, statt viele zu backen und so werden eben ein paar Abstriche gemacht. Und was soll ich sagen, das fällt den anderen kaum auf.....

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Jutta,
    Du machst das ganz richtig. Gönn Dir Ruhe und Wärme und alles was dir sonst noch gut tut. Wenn Du nicht so weit weg wohnen würdest, würde ich Dir glatt die Hälfte unserer eingelagerten Bosköppe schenken; die sind wirklich für Bratäpfel nicht zu überbieten.
    Ich schreib' auch in diesem Jahr keine Weihnachtskarten, backe kaum Plätzchen (Tochter versorgt mich *lach*) und weigere mich, Stress entstehen zu lassen.
    Auch Dir und Deinen Lieben ein wunscherschönes Weihnachtsfest ganz nach Deinen Vorstellungen.
    Liebe Grüße, Christa

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Jutta......das hast Du so schön geschrieben.
    Genau: Bratapfel, Buch und unter den W wie Weihnachtsquilt!!Machs Dir gemütlich, die Näma und auch die Stöffchen laufen nicht weg....morgen ein schönes Käffchen....nen lieben Gruß an Herr H.!!
    Bis bald....ich drück Dich
    LG Margit, die auch nichts fertig kriegt!!

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jutta
    Oh weh das liest sich nicht gut, schone dich und kuriere deine Rücken aus, damit du bald wieder fit bist und deine wundervollen Ideen in prächtige Werke umwandeln kannst.
    Ganz gute Besserung und hoffentlich kannst du die Feiertage schmerzfrei geniessen.
    Ich wünsche dir einen schönen 4. Advent und ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  13. W.underbar, wie Du das machst. Bei uns gibt es dieses Jahr nur Springerle und sonst keine selbst gebackenen Plätzchen. Ich hatte einfach keine Lust, mehr zu backen. Und mit den Weihnachtskarten, das überlege ich mir noch....
    Ein geruhsames Weihnachtsfest wünscht
    Ursel

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jutta,
    erst mal wünsche ich dir, dass es dir wieder schnell besser geht. Lass langsam gehen, leg die Beine hoch und entspanne dich. Genieße die restliche Advents- und Weihnachtszeit, die mollige Wärme und Gemütlichkeit im kuscheligen Sessel daheim. Muckel dich in einen deiner wunderschönen Quilts ein und tu dir einfach die Ruhe an.
    Ich wünsche dir ein schönes Weihnachtsfest.

    Liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Jutta, ich wünsche Dir gute Besserung. Lass es ruhig angehen, damit es dem Rücken bald wieder besser geht.

    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  16. liebe jutta
    ich wünsche dir von herzen wunderschöne, streßfreie weihnachten, ich mache es heuer auch wie du, denn alles geht nicht, to-do liste ist im ofen gelandet, kekse wurden gekauft, einfach auslassen und feststellen, dass ist W- wie wunderschön
    alles liebe
    angela

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Jutta,
    ich gucke sooo oft hier vorbei und möchte nicht versäumen, Dir - obwohl persönlich unbekannt - ein schönes Weihnachtsfest zu wünschen. Hoffentlich geht's Dir auch bald wieder besser!
    Viele Grüße
    Angelika (Fridolina bei den QF)

    AntwortenLöschen
  18. liebe Jutta, auch von mir gute Besserung und der Rüch kann ganz ein schon einschränken, das Bild vom Torhaus ist wunderschön, ich mag den W- Markt in Dobersdorf nicht so, es ist dort so eisig kalt im letzten Jahr gewesen
    aber lecker war der heiße Saftpusch von Sanddorn!!
    und dein Brief ist doch ein tolles Geschenk, wir bekommen auch immer mehr Mailgrüße. Hauptsache man hört voneinander
    Frauke

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!