Samstag, 30. August 2014

Mehr von der Schafwolle


Das ist noch nicht alle Wolle - ein Teil schwimmt noch! ;-)


 Diese Handkarden hat mein Vater mir vor ca. 20 Jahren aus einem
Laden (Heide oder Husum?)
an der Nordsee mitgebracht.
Ich hatte damals einen ähnlichen Anfall - 
aber mit den Jahren vergessen was für ne Arbeit das Handkardieren ist! ;-)


Gut wenn frau eine Freundin hat,
die einem eine Kardiermaschine zum Kurbeln borgt!!! :-)))


So schön diese Rasterlocken aussehen -
so kann das nicht in die Maschine -
alles muss ordentlich in schön lockere Wölkchen gezupft werden!


 Gut wenn man(n) keine Mühen scheut und einem ein Kämmbrett -
nach dieser Anregung/Anleitung von "Die Fadenwerkerin" baut! :-)))


So gehts ja viel leichter und macht richtig Spaß -
und schöne Hände dank dem Lanolin -
Wolle macht halt doch schön! ;-)


Und danach kadiert und aufgewickelt -
während man(n) noch an einer "Nagel-Bürste" feilt!


Kommentare:

  1. Du meine Güte, das sind ja Berge Wolle....da hast du ja viel zu tun!! Bis die verarbeitet ist! Sieht schön aus wie sie so auf der Leine hängt.
    Ja das Handkardieren da brauchst du dann nicht mehr in die Mucki-Bude *g*........stricken macht eben doch schön!
    LG Margit

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta,
    deine Kardenwickel sehen sehr edel und fein aus! Wirst du dich jetzt ans Handspinnen machen? Wenn ich das so sehe könnte ich ja glatt das Spinnrad wieder in Betrieb zu nehmen. Wer hat Zeit zu verschenken?
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  3. Sooooo viel Wolle :-)
    Das Kämmbrett sieht ja aus wie frisch aus dem Fakirladen gekauft und das Ergebnis im Korb wie fluffige Sommerwölkchen :-)
    Einen schönen Sonntag wünscht
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jutta,
    zum Glück war das Wetter so gut, dass Du das Wollesäubern gut hinter Dich bringen konntest. Ich habe auch mal einen Sack Wolle bekommen und gewaschen. Da ich die Wolle zum Stopfen benutze, habe ich sie nicht kardiert. Und mit dem Spinnen möchte ich nicht wirklich anfangen (auch wenn es mich manchmal juckt).
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Oh da hat die Handspindel aber Futter bekommen. Ich habe erst kürzlich 250g mit der Handspindel gesponnen- zugegebener Maßen aber dann mit dem Spinnrad verzwirnt- aber nur, weil ich oft aus Versehen in Spinnrichtung verzwirnen wollte- ich wünsche dir viel Erfolg und vor allem Freude an der Wollverarbeitung. Wenn wir nicht soweit aus einander wären, könnte ich dir dabei behilflich sein und du michbeim Nähen unterrichten- lach- LG von maxundmohrle aus dem Forum

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!