Montag, 11. März 2013

Schneegestöber im Keller




Habt Ihr schon mal Stryroporkugeln umgefüllt?  :-((


Aber mal von Anfang an: 
elektrisches Equipment raus gesucht und 4 Schlitze in das Ikea-Tablett gesägt.
(Habe gestern etwas Ähnliches im WWW gefunden.)


Dann die Stryroporkugeln mit Hilfe eines Sahnespritzbeutels
 in die neu genähte Hülle umgefüllt -
ich sag nur statische Aufladung ...


Vier Knöpfe mit Stiel an das Kissen genäht und ...


 ... durch die Schlitze gesteckt.


Weil noch Stoff übrig ist -
gleich mal das Fernbedienungschaos in Angriff genommen ...

... und das Bett-Utensilio genäht.
Wenn frau schon wettertechnisch gemütlich im Bett Fernsehen schaut -
dann muss sie nicht immer die passende Bedienung in/unter/über der Bettdecke suchen! ;-)


Was da Tolles in der Herzdose 
(war heure in einem Überraschungspaket - DANKE) 
ist - das zeigeich Euch Morgen!


Nein - ich liege nicht den ganzen Tag im Bett -
ich war auch eifrig Schhneestapfen! ;-)

Dabei gibt es hier oben Dörfer wos weit schlimmer aussieht!

LG Jutta



e

Kommentare:

  1. Klasse Idee mit dem Kniekissen, meines ist mir nicht hochgenug, na da ahb ich doch gleich was zutun, wenn ich wieder Zuhause bin. Danke fürs Zeigen.
    Liebe Grüße aus dem KH
    Siggi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, das kenne ich nur zu gut, wenn ich meine Knietaletts fülle!!! Die kleinen Kugeln haben ein Vorliebe fürs lustige Herumhüpfen und wollen sich nicht wieder einfangen lassen!!! Aber die meisten landen doch dort, wo sie hinsollen!! Und eine gute Idee mit dem Tablett!!
    Liebe Grüße von Regina

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin z.Zt. so aufgeladen, ich würde diese Kügelchen nie wieder loswerden.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Ich empfehle, diese Aktion ins Badezimmer zu verlegen und eine bodenlose Waschmittelflasche als Einfüllhilfe zu nehmen. Dann hält sich der "Schweinkram" in Grenzen.
    Liebe Grüße
    Konlottina

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!