Dienstag, 4. Dezember 2012

Zwei ...




Stoffsäcke - wendbar mit quadratischem Boden ohne Verschnitt.
Wollte sie eigentlich einzelnd nach dieser Anleitung nähen -
aber dann kam mir die Idee wie das auch ohne Stoffverschnitt geht:


Oben und unten Borte so aufgenäht, dass sie Elche nach dem Umklappen
 des Randes wieder auf den Füßen stehen.



Stoff  (hier 70 x 70 cm) links auf links zur Hälfte falten und ...


und nochmals falten - aber dabei die Nahtzugabe links "frei" lassen.


Senkrechte und waagrechte Stoffmitte ermitteln und mit Nadeln oder Kreide kennzeichnen
und den Stoff so (wie auf dem Foto) im rechten Winkel zerschneiden - ...


... das sieht dann aufgefaltet so aus.


Das Gleiche mit dem zweiten Stoff machen.


Oben die beiden verschiedenen Stoffe (bis auf den Wendeschltz) zusammen nähen -
dabei darauf achten, dass man/frau die beiden oberen Teile erwischt, 
denn bei den unteren Teilen liegt die Seitennaht in einer "Zacke"!
Dann die durrchgehende (Innen- und Außenstoff) Seitennaht schließen.


Nun die Böden mit drei Nähten schließen - ...


... auch auf der anderen Seite.


Wenden und an der oberen Kante knappkantig absteppen - 
dabei den Wendeschlitz schließen.


- Fertig -

(Wenn man/frau nicht mittig in der Höhe die Stoffe zerschneidet -
können auch zwei unterschiedlich hohe Säcke entstehen.)

Kommentare:

  1. Du hast einfach die besten Ideen, liebe Jutta.
    Deine "Säckchen" sind wirklich klasse.
    Ich wünsche dir eine wirklich beschauliche Adventszeit....achja...was ist eine Weihnachtsgurke? Laß mich nicht dumm sterben, büdde

    lg
    Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Ich fiel vor 2 oder 3 Jahren über diese Geschicht bei Wikipedia und fand sie einfach nett.
      http://de.wikipedia.org/wiki/Weihnachtsgurke
      LG Jutta

      Löschen
  2. Das ist eine prima Idee, ich hatte mal vor langer Zeit solche "zackigen" Utensilos genäht und mich über den Verschnitt geärgert, wie einfallslos! Danke, dass du deine Idee mit uns teilst.
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Jutta, die Idee ist mal wieder einfach, aber genial :-) Danke für's Zeigen. Ich staune auch immer wieder über Deine unermüdliche Energie. Etwas geht bei Dir immer.
    eine schöne Zeit wünsch ich Dir. Liebe Grüsse Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Eine tolle Idee! Vielen Dank, liebe Jutta!
    Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  5. Na sag mal wie cool is das denn, das sind ja mal eben noch schnelle Geschenkerlies, Danke, Jutta, fürs Zeigen. Meine Güte die Zeit rast und ich krieg nix gebacken*stöhn* mein Tag ist einfach zu kurz*grummel*
    Liebe Grüße von Siggi und Woodstock

    AntwortenLöschen
  6. Es gibt noch eine weitere Möglichkeit:
    Man nähe die Stoffecken beim seitlichen Schließen mit ein und dies jeweils bei beiden Teilen. Das spart die mühsame Schneiderei und sieht gut aus. Auf meinem Blog findest Du diese Woche so ein Säckchenbild. Da versteht man was ich meine.
    Viele Grüße und eine schöne Adventszeit
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Heike!
      Ich weiß - wie die 3-Nähte Tasche (https://picasaweb.google.com/Faulengraben/DropBox?authuser=0&authkey=Gv1sRgCMnu0Yf60ZHDWg&feat=directlink) - ich wollte aber mal "ohne Verschnitt" nähen.
      LG Jutta

      Löschen
  7. danke für die schöne stoffsparende und schnelle Anleitung, den Stoff habe ich auch gerade vernäht Frauke

    AntwortenLöschen
  8. Sehr raffiniert! Vielen Dank für´s Zeigen wie!
    Ich wünsche dir einen schönen Advent ☺
    LG
    Bente

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!