Donnerstag, 13. Mai 2010

RV-Täschchen-Tutorial in Arbeit



Da ich ab und zu gefragt werde - wie ich mein Nähtäschchen genäht habe - werde ich hier mal versuchen es an Hand von Bildern zu erklären.

Material:
Stoff für vorn und innen, Näh- und Quiltgarn, Endlos-RV - H630 oder H640, 12 kleine (Hemden-) Knöpfe und das übliche Handwerkszeug.

Den Schnitt findet ihr hier!

Ich habe mir handgefaerbten Baumwoll-Samt uns Baumwollsatin heraus gesucht,  Vorder- , Rückseite und Boden aus dem Samt zugeschnitten und das Vlies  aufgebügelt.
Natürlich kann man/frau auch jeden anderen BW-Stoff nehmen.
Besser ist es - den der Samt ist doch sehr dick - s. nächster Post!

Für das "Gitter" 1,5" breite Schrägstreifen zuschneiden und links auf links zur Hälfte falten und bügeln.


Diese nun etwas wellenförmig mit der Maschine aufnähen - locker umklappen und auf der anderen Seite mit der Hand annähen.
Ich habe Vorder- und Rückenteil an einander gelegt und durchgenäht - geht aber auch getrennt.



Nun genauso mit den waagrechten "Gitterstäben" verfahren.
1 - 12 Blüten zuschneiden - ca. 6,0 cm im O
2 - mit Quiltgarn einreihen und etwas Vlies füllen
3 - bis auf ein Loch - etwas kleiner als 1-Cent-Stück - zusammen ziehen und sichern
4 - die 4 Blütenblätter mit 2 Stichen abteilen - etwas anziehen
5 - mit dem Knopf auf das Gitter nähen


Nun die Blüte unter den Blättern fest nähen. Ich verwende für die Blüten passendes Quiltgarn weil es stabiler ist -  Stickgarn wäre auch gut.

So - nun muss ich aber selber erst Mal weiter nähen! ;-)

Kommentare:

  1. Hallo Jutta,
    ja was seh ich denn da??....das ist ja wieder mal toll!!...hab mir schon den Schnitt ausgedruckt!!....Danke!!!
    Noch nen schönen "Vatertag"!!!!!!!!
    LG Margit aus dem kalten Backnang

    AntwortenLöschen
  2. Oh Klasse, danke schön das du dir die Mühe machst und uns eine Beschreibung für das wunderschöne Täschchen machst.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  3. Das ist wirklich ein süßes Täschchen. Traute mich nur nicht bei den QF damit hausieren zu gehen. Auf alle Fälle habe ich schon den Schnitt ausgedruckt.
    Die Anleitung kann man doch mal richtig nachvollziehen.

    Auf zum Endspurt.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  4. I love the way you show us - thank you for that :-)

    AntwortenLöschen
  5. Vielen dank für das schöne Muster, probiere dass gleich mal aus. Liebe Grüsse aus Luxemburg, Carla M.

    AntwortenLöschen
  6. Oh Jutta, wie schön ist das denn:-))
    Danke das du uns zeigst, wie´s geht.
    LG, Anni

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!