Montag, 13. Juni 2016

Das Runde soll ins Runde ...

... oder warum ich dies runde Täschchen zweimal nähen musste:

 - links zu klein - rechts passend -


Ich lasse mir (in der Bahn) gern Bücher vorlesen -
gerade 
„Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind"

von Jonas Jonasson.

Ist natürlich gelesen von Jürgen von der Lippe ein Hochgenuss -
nur leider drücken die In-Ear Kopfhörer mit der Zeit sehr -
da mussten On-Ear-Kopfhörer her.
Und die brauchten natürlich wieder ein Täschchen - 
wo sie auch schnell (beim Umsteigen) zu Verstauen sind!


 Also zwei tellergroße Kreise aus Bodentuch geschnitten und ...


... mit den Resten vom letzten Quilt - lagen immer noch am Schneideplatz -
crazy benäht.


Das Ganze mit Futter versehen und crazy durchgesteppt.


Bei dem einen Kreis stand noch soviel Futterstoff über,
dass ich eine Innentäschchen falten konnte.

Leider war mein erstes Täschen einen Tick zu eng -
störend war aber vor allem die zu kleine RV-Öffnung! :-(


Bei der zweiten Tasche habe ich dann auch gleich "Anfasser" 
zum besseren Öffnen des RVs angebracht.


In die passen sie jetzt schnell und gut hinein 
und in der anderen können die (angesammelten) In-Ears verschwinden. ;-)

Kommentare:

  1. Ich hab auch so große Kopfhörer :-)
    Mit den Kleinen kann ich mich einfach nicht anfreunden...
    Dein Täschchen sieht klasse aus!
    Wie findest du das Mörder Anders? Ich war leider ein bisschen enttäuscht :-(
    Naja, es kann a nicht jeder Roman der Knaller sein :-)
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Susanne! Mir gefällt sein drittes Buch genauso gut wie die ersten. LG Jutta

      Löschen
  2. Wow, danke für den Tipp. Super.Regt mich gleich zum nachmachen an.
    Grüße Heike

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!