Dienstag, 31. März 2015

Ups - was ist das denn?!



 
 -----
 

Collapsible Thread Catcher


 Diese gezwisteten Fadensammler können doch nicht so schwierig sein -
hatte ich gedacht - aber ...
 
Also erst mal gegoogelt und dieses Video geschaut: 



 
Wie sie genau den Ring von der Pringelsrolle abschneidet war ausgespart ...
 
 
Alles probiert - sogar die Brotmaschine und gerade mal so einen
brauchwaren Ring mit der Schere hin bekommen! :-(
 
 
Den habe ich dann aber auch wieder verworfen und weiter gegoogelt.
und bin über LindLadies Tutorial gefallen.
Habe danach Plastikstreifen aus Sets geschnitten,
um die Pringelsrolle gelegt und mit Tesa zus. geklebt. -
geht ja viel einfacher als Pringelsrollen zersägen -
eh nicht so meine Naschsorte.
 
 
Pappböden auch gegen Plastik getauscht und
 nach dem Video weiter gemacht.
 
 
In dem wurden beide Böden getrennt angenäht -
lies sich gar nicht gut falten/twisten -
also wieder abgetrennt und Böden erst zusammen genäht!
 
 
Ups !
Klar - der Umfang des Bodens muss kleiner sein als der vom Ring -
soll dort ja später rein passen!
 
 
Also beim nächsten FS-Schlauch unten und oben etwas breiter abgesteppt.
 
 
Ring über den Schlauch gezogen -
warum LintLady oben eine Streifen-Einschiebeöffnung lässt
habe ich nicht verstanden!?
Dann Perlgarn durchgezogen und erst einmal
Kanten zusammen genäht ...
 
 
... und jetzt passte der Boden auch besser in die Öffnung.
 
 
Warum jetzt immer noch Fäden auf dem Boden rumliegen
weiß ich nicht so genau ;-) - bin wohl einfach zu unordentlich ...
Muss nachher doch mal der Sauger ran!
 
 

Kommentare:

  1. Hallo Jutta,
    viele Wege führen bekanntlich nach Rom. Und wie der FS genäht werden könnte, hatte ich mir auch selbst ausgetüftelt.
    Die Öffnung, um den Streifen einzuschieben, ist nicht zwingend nötig, aber das habe ich auch erst später entdeckt. *lol*
    Da gibt's also kein Verstehen-Müssen.
    Schön sehen deine FS aus.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  2. Ja so sah es heute früh bei uns auch kurz aus. Jetzt ist alles wieder weg und es stürmt schon ganz schön gewaltig.
    Und dien Thredacatcher sind dir gut gelungen. Schönes Stöffchen hast du verwendet!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jutta,
    verrücktes Wetter!
    mein Tipp für die Ringe: Wenn Du große Pakete bekommst, sind die manchmal mit festen Plastikband "eingewickelt". Die sind perfekt für die Ringe. Vielleicht am Anfang etwas störrisch, wenn es darum geht, es mit Klebeband zusammenzukleben. Aber es funktioniert einwandfrei. :)
    LG,Rike

    AntwortenLöschen
  4. Bardzo ładne i pomysłowe:) Pozdrawiam:)

    AntwortenLöschen
  5. danke für deinen Erfahrungsbericht - dieser Fadensammler steht auch noch auf meiner Tapetenrolle ....
    und Rikes Tipp mit den Paketbändern ist auch gut - heute war ein großes Paket mit ein paar Metern davon verschnürt ... ;-)))

    AntwortenLöschen
  6. Sehen die klasse aus!!!....meine Freundin tüftelt auch noch....muss ihr mal deinen Erfahrungsbericht zeigen!
    Lg Margit

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Jutta,
    ich habe meine Pringles-Rolle mit einem Tapetenmesser geschnitten. Das ist ganz gut gegangen, letzte Fussel habe ich dann mit der Schere abgeschnitten. Der Ring muss ja auch nicht unbedingt super genau sein. Sehr schön finde ich die kleinen Anhänger, sehr hübsch.
    LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. Oh je, diese Arbeit klingt kompliziert. Aber deine Ergebnisse sind zauberhaft und schön farbenfroh.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  9. Klasse sehen sie aus, deine threadcatcher! Sooo schöne Stoffe und Farben!
    .... und die süßen Perlenbaumler dran!
    sonnige Grüße
    morgaine

    AntwortenLöschen
  10. Danke liebe Jutta, sieht prima aus, danke auch für die Anleitung.
    Wir sind in Aufbruchstimmung, wollen morgen auf nach Rerik an die Ostseeküste.

    Liebe Grüße Uta

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!