Donnerstag, 18. August 2016

Das gute alte Häkelnetz ...


 ... hat aus diesem bunten Polygarn und


 ... Gesellschaft bekommen.

  
Bei der Gelegenheit wurde dann auch gleich mal diese Rest-Eulen mit
Augen versehen.


Und auch die "Schere" von Karin Ursula B.
(hatte sie uns allen an einem Modern-Quilting-Day gegeben) ...


... ist vernäht zu einem "Sammelkissen" für gebrauchte Maschinennadeln.
Das Sticken hätte ich etwas besser machen müssen - aber nun bleibt das so!
Endlich fliegen die nicht mehr so rum und 
ich kann jetzt - ohne Lupe - sehen was das für eine Nadel ist! :-))
Angelika hat ihre Schere auch vernäht:

Kommentare:

  1. So ein Häkelnetz hatte ich auch mal. Eigentlich keine schlechte Idee, sich mal ein Neues zu machen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe diese Netze auch sehr.

    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  3. Ja, die guten alten Häkelnetze sind wieder im Kommen, dein buntes sieht aber auch toll aus :-)
    So eine Nadelsammelstelle könnte ich eigentlich auch mal endlich machen, ab und zu passiert es doch mal, daß ich die zugehörige Nadelpackung durcheinander bringe :-D
    LG, Gudrun

    AntwortenLöschen
  4. Das Netz ist perfekt für den Einkauf. Früher haben wir solche Netze sogar in der Schule gehäkelt, heute ibt's das ja leider nicht mehr.
    Das "Sammelkissen" für die Nähma-Nadeln find ich ideal. So etwas muß ich mir auch zulegen.;).
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünscht Dir
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. So ein fröhliches Häkelnetz, das Multicolorgarn ist toll.

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!