Mittwoch, 13. Februar 2008

Blumen-Töpfchen


Inspiriert durch Ela - die eine Tüte Sonnenblumen-Saat mit einer CD schickte - und Martina - die eine Karte mit Tasche genäht hatte - hier nun meine Februar-Karten mit Blumentöpfchen für den Swap bei den Quiltfriends - Danke an meine Musen! :-))
Da ich Japaner verwendet habe sind sie nicht ganz so frühlingsfrisch.




Für den Topf habe ich eine Falte in den Stoff (Rand) gebügelt, abgesteppt und gewendet. Angenäht habe ich ihn erst nach dem Applizieren - teilweise dann noch etwas auf den Blumentopfrand appliziert.









Ich appliziere gern mit Freezer-Paper, das ich oben auf den Stoff bügel, mit der Nadel nach unten umschlage und fest nähe.










S 80 und Rückseitenstoff klebe ich mit Sprühkleber auf und schneide dann auf genau 10 x 15 cm zurück.








Mit dem Obertransporteur klappt der Satin-Stich am Besten - erst eine Runde grob (1,5/3,5) und dann eine dichter (0,4 oder 0,5 je nach Garnstärke/3,8 breit).














Die Karte für Martina aus handgefaerbten und Batiks.

Kommentare:

  1. Die sind ja mal herzallerliebst!
    LG
    Waltraud

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jutta,

    herzallerliebst trifft es wirklich gut, da kann ich Waltraud nur zustimmen. Einfach süss :-)))
    Schön, dass Du Zeit und Musse zum Nähen hattest.

    Liebe Grüße, Ania

    AntwortenLöschen
  3. Die sind wirklich toll geworden.
    LG
    Simone

    AntwortenLöschen
  4. Die hab ich schon beim Swap in der Galerie bewundert. Danke für die Ausführungen!!

    AntwortenLöschen
  5. So was Schönes! Da geht mir das Herz auf.
    Danke für die schönen Bilder an diesem trüben Tag :)
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Jutta ,da kann ich mich auch nur anschliessen ,als ich die Karten sah hab ich hier laut oh wie süss von mir gegeben ,man schaut und stellt doch das die Möglichkeiten und ideen nie ausgehn ,super ,super schön. Liebe grüsse Marita

    AntwortenLöschen
  7. oh, sind die schön. Das möchte ich auch machen. Wo ich doch so ein Gartenfan bin. Im Sommer heißt es bei mir oft: mähen statt nähen! Also nähe ich noch, so lange das Gras nicht so hoch ist.
    liebe Grüße - ich war hier heute zum ersten mal und komme gerne wieder -
    Friederike

    AntwortenLöschen
  8. Deine Karten sind wunderschön! Und so Klasse erklärt! Ich glaube, an so etwas könnte ich mich jetzt auch mal rantrauen?!
    LG Angela...die deinen Blog wundervoll findet

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!