Sonntag, 28. Juni 2015

Urnengräber aus der Eisenzeit

 
Mit Hund kommt frau ja mal da durchs Dorf - wo sie sonst nie längs kommt!


 Ein Bagger im neuen Baugebiet ist ja jetzt auch nix Besonderes ...

 
... aber hier buddeln seit Wochen drei Herren vom Archäologischen Landesamt.


Deren Funde in der Nähe des Dobersdorfer Sees belegen wohl,
dass dieses Gebiet schon vor ca.13.000 Jahren besiedelt war.


Hauptsächlich ging es aber um die Bergung von ca. 80 Urnen
aus der Eisenzeit (500 v Chr. - 500 n. Chr.) -
von denen nun einige in Schleswig restauriert werden.


Hier wurde gerade eine der Urnen frei gelegt.


Ich vermutete Eisen als Material -
aber wie uns Herr Burkhard vom Archäologischen Landesamt erklärte -
sie sind aus Ton und enthalten noch Knochenstücke.
Außerdem sind noch Siedlungsgruben aus der Slawenzeit (900 n. Chr.)
mit Keramiksplittern entdeckt worden.
 

Kommentare:

  1. Das sieht ja sehr interessant aus.
    Neuer Hund oder Leihhund?
    Schöne Woche.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  2. vielen Dank für die tollen Einblicke.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!