Samstag, 26. März 2016

Donnerstag, 10. März 2016

Nachgebaut

Ich schielte ja schon länger neidisch auf Anias "Bügeltisch"
jetzt haben wir (ging nicht ohne Mann und Flex) ihn nachgebaut:

  
Ein KALLAX, 4 Rollen RILL ROLL und 2 Körbe DRÖNA vom Ikea,
eine rumliegende Leiste -
ein Bein ganz entfernt, das andere gekürzt
(liegt eingeklappt zur Stabilisierung drunter),
Gitter (mit etwas Abstand zum Rand - sonst geht der Bezug nicht drum)
auf die Leisten getackert, diese aufgeklebt (Teppichklebeband) 
und fertig.


Bügelwäsche ist in den Körben verschwunden -
schaut mich nicht mehr vorwurfsvoll an 
wenn ich lieber Patchwork-Blöcke bügel.
Bügelvlies, Vlisofix, Schere und Nadeln liegen griffbereit im Fach
und auf der sonst voll gemüllten Fensterbank haben wieder Blumen Platz!

Super Idee! Danke Ania!!! :-)))

Schon wieder Socken fertig

  
Den Januar-Block von Aurifil habe ich gequiltet 
und als Deckchen auf dem Beistelltisch gelegt.


 Gr. 39 aus Regia 4-fädig


 Und neue angestrickt - frau ich brauchte das abends beim TV schauen.


Diesen verdrehten Rand musste ich mal ausprobieren -
findet man/frau bei Elizzza unter Bündchen mit Schwuppdiloop:

Montag, 7. März 2016

"Faulengraben"


Fertig ist mein zweite Map-Quilt - den ersten findet ihr hier.


Ich wollte schon beim ersten Map-Quilt unsere Ecke nähen - 
wurde dann aber nur ein Fantasie-Dorf.


Dieses Mal sind wir mit faulem Graben, 
die Nachbarhöfe und die Salzau drauf.
und  auf Keilrahmen gezogen - 70 x 100 cm.


 - Faulengraben -


 An der Salzau -
wo 2010 die Coburger Fuchsschafe grasten.



Der noch junge Wald  - wo wir letztes Jahr Holz machten.




Noch ein paar Runden um den versteckten Karpfenteich.

  
Das Feld am Weg
wo ich den jungen Maulwurf aussetzte.




Auf Kornblumen und gelbe Getreide- oder Rapsfelder habe ich verzichtet.


Was ich gerade mache:


 Ich quilte die Fläche zwischen den Klärteichen platt.
 Hier ein paar ältere Fotos von der Anlage:





Arbeitstitel "Faulengraben näht Faulengraben"


Vorletzten Samstag beim MQT bin ich mutig angefangen.
Sonntag habe ich einen neuen Anlauf genommen weil diese Häuser mir zu groß waren.
Montag habe ich dann doch wieder die ersten genommen und die Nachbarn angenäht.
Dienstag gefiel es mir schon recht gut - Kartenausschnitt verkleinert.
Mittwoch hätte ich es doch fast in die Tonne getreten.
Donnerstag war ich wieder guten Mutes, trennte und tauschte Flächen aus.
Freitag sprach ich von Beulenpest!
Seit Samstag versuche ich es platt zu bekommen.

Kennt ihr auch dieses Auf und Ab bei Euren Quilts?

Ab und zu habe ich ein paar Handyfotos gemacht 
und die Fläche von 70 x 100 cm (Keilrahmen) füllte sich.  







Ach du dickes Ei - ...


... schon wieder fast ne Woche rum und nix gepostet.


Fertig geworden sind Socken in Gr. 41 
mit Waffelmuster aus Regia Indio Color.


4-fädige "Regia Indio Color" und "4-fädig Regia"
fallen so unterschiedlich bei gleicher Reihenzahl aus!
Das ist mir jetzt zu lang - da muss ich wohl noch mal zurück röppeln. 

Dienstag, 1. März 2016

Meteorologischer Frühlingsbeginn 2016

... und nähtechnisch auch:


Tulpen -
weder aus Amsterdam noch aus Chile - 
wachsen da überhaupt welche?


Diesen schönen pudrigen Farben 
gab es heute mit dem Stoffabo von Martina:

"Chile"

Daraus könnte ich mir auch gut genähte Tulpen vorstellen.
Danke für die schönen Frühlingsfarben! :-))))


Meine Tulpen sind aus "älteren" handgefaerbten Baumwollsatins entstanden.
Die Anleitung dazu habe ich hier gefunden.
Habe dabei aber den unteren Rand schon vor dem Nähen umgeschlagen.
Meine Stiele sind allerdings aus angemalten Stöckchen 
(Dekomaterial, das noch rum lag).