Mittwoch, 4. Mai 2016

Ganz viel Orange und bisschen was anderes


Ich habe beim letzten Näh-Treffen in Timmdorf 
meine orangen Handgefaerbten -
hatten sich doch schon einige angesammelt -
mitgenommen und mit dem AccuQuilt in Dreiecke zerschnitten.
Das Gerät kann man/frau bei Frau Becker (Patchwerkstatt Timmdorf) entleihen und
in ca, 1 1/2 Std war alles "klein gemangelt".

Geht echt ratzfatz!

Letzten Donnerstag ging es dann 
mit den Dreiecken im Gepäck
nach Lauenbrück in die Mückentwiete.


Natürlich erst einmal mit Kuchen gestärkt und dann ging das Nähen los.

  
Das dauerte dann etwas länger als erhofft - 
da ich  ab und zu in drei Phasen gearbeitet habe:

Phase 1: falsch annähen
Phase 2: wieder abtrennen 
Phase 3: nochmals falsch annähen ...


Erst wahllos ein paar Reihen genäht - 
aber dann musste das dann mal ausgelegt und sortiert werden.


Dabei hatte ich ganz viel Unterstützung von Susanne  :-)) -
ich hätte das ja wahlloser zusammen genäht -
aber sie hat dafür echt Ausdauer! :-)))

Jeannette, die Samstag zu Besuch war - zeigt auf ihrem Blog
wir auf dem Boden rum krabbeln. 


Kurz vor Ende musste ich nochmal drei Reihen wieder abtrennen
aber Sonntagmorgen um 00:30 Uhr war es denn endlich geschafft.
Das war mein langes Nähen in den Mai. ;))


  
Vorgestern und Gestern habe ich dann mit etwas mehr als 328 Yards 
Sulky Cotton 30 Multigarn abgesteppt - mit Obertransport. 


Und beim Bimding annähen möchte ich diese Klammern nicht mehr missen -
nehme sie sonst für Wachstuch und Leder nähen.

Kommentare:

  1. Hallo Jutta,
    das ist ein farbenfroher Quilt, der sofort ins Auge springt. Toll finde ich, dass es ein Geschäft gibt, wo man den Accu-Quilt ausleihen kann...
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  2. Oh, herrlich, es sieht voll toll aus. Ich bin hin und weg.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar!