Montag, 30. Juni 2014

Deutschland - Algerien und das Schafsorakel


video




In beiden Eimern war das Gleiche - Eisbergsalat- und ein paar Lorbeerblätter!
Den Algerieneimer mussten wir dann ausschütten - den mochten sie nicht!?
 (Da stehen die voll drauf - dürfen die aber nicht in Mengen!)

Kleine Wundertüte ...

... von Martina vernäht.

video

Fertig - jetzt kann gedreht werden!


"Kaleidozyklus nach Escher"

Ach ja - aus den Kokons habe ich einen Käfer gebastelt.

Sonntag, 29. Juni 2014

Ammersbek und 55 g Elefanten


 Ammersbek war wieder nett - viel geschaut und geklönt.
Nur sind die meisten meiner Fotos unscharf.
 (Birgit - mir gings da nicht besser - lag wohl am Licht!?)


 Der Quilt von Claudia Pfeil  - mit Quilt-Übungen* für ihren "Fern Rising"
(Best of Show, MQS 2014) - war natürlich eins meiner Highlights heute!
* Was Claudia so als Übungen bezeichnet - bohäähh!!!

Die Ausschreibungsquilts gefielen mir unterschiedlich gut - 
die Geschmäcker sind ja GsD unterschiedlich -
und natürlich auch die "Textilen Dialoge" bewundert und den Katalog mitgenommen,
und ...


 ... 55g Elefanten geschoppt - mussten einfach mit! ;-)


Schauen wir mal was frau da so draus nähen kann.

Lieselotte auf der Kieler Woche

Ein paar Eindrücke:

"Fördedampfer fuhr (natürlich) nicht während der Windjammerparade -
also mit dem Bus raus nach Schilksee!"

 "Bohähh - soviele Boote!"



"Und dann zog ein dickes Gewitter auf und die Regattasegler
wurden schnell in den Hafen zurück geschleppt."


"Aber Dank SAP, Audi und Co kann Schaf ja Segel-Regatta auf dem großen TV schauen!"

"Oh - Nähmaschinen gibt es hier auch!"

"Und junge Möwen!"

 

"Mit dem Bus zurück auf die Kiellinie und dort entlang gebummelt."

"Verdammt laut hier bei der NDR-Bühne"

#

 "Nochmal zu den alten Seglern."


"Bohääh sind die hoch!"





 

"Tschüss Kieler Woche -
und ab nach Hause"

Donnerstag, 26. Juni 2014

"Textile Dialoge" am 28. Juni 2014 - 29. Juni 2014 in Ammersbek

Lese ich doch gerade bei Eulenpatch:

  "Textile Dialoge

2013 arbeiteten wir in der Gruppe Quilthouse Kreativ gemeinsam an einer kreativen Challenge. Aufgabe war es, zu jedem Treffen jeweils eine Tüte mit Stoffstücken unterschiedlicher Größe und in ausreichender Menge für einen Quilt mit den Maßen 25 x 25 cm zusammenzustellen. Die Tüten wurden dann so verlost und verteilt, dass jede die Stoffe jeder anderen Teilnehmerinnen 1 x verarbeitete. Auf diese Weise entstanden 85 ausdrucksstarke Miniaturen.

Das Ergebnis unserer Arbeit wird als Ausstellung "Textile Dialoge" am 28. Juni 2014 - 29. Juni 2014 während des Ammersbeker Patchwork-Festivals 2014 zu sehen sein.



Außerdem veröffentlicht die Gruppe Quilthouse Kreativ zur Ausstellung den 98-seitigen, farbigen Katalog "Textile Dialoge", der die 85 Quilt-Miniaturen präsentiert und das kreative Potenzial, die Experimentierfreude und den textilen Dialog mit sich und untereinander zeigt.

Der Katalog ist auch per Mail an die Gruppe Quilthouse Kreativ zum Preis von 15 Euro (zzgl. 3 Euro Versandkosten innerhalb von Deutschland, Auslandsversandkosten bitte erfragen) zu bestellen. ..."

Als Beispiel zeigt Monika in ihrem Blog einen ihrer Quilt-Miniaturen, die im Laufe dieser Challenge entstanden sind:



 - "Spiralen" von Dr. Monika Kirk -


Das macht mich schon sehr neugierig auf diese Ausstellung und 
das Ammersbeker Patchwork-Festivals 2014!
Bin aber nicht sicher ob ich es terminlich schaffe? 

Man/frau kann ja nicht immer nur Fußball schauen - 
also wenn Ihr Lust auf viele bunte Quilts habt:

28. Juni 2014 - 29. Juni 2014
Samstag, 10-18 h, Sonntag, 10-17 h  
Dorfgemeinschaftshaus "Pferdestall"

Am Gutshof 1

22949 Ammersbek 

Zusätzlich locken natürlich die vielen anderen Quilts 
und die Quilts der Ausschreibung zum Thema 
 "Kreis trifft Quadrat und Dreieck" 
und die  Patchworkmodenschau,
die an beiden Tagen um 16.00 h statt findet. 
Oder hier
  http://www.abendblatt.de/region/stormarn/article129475113/Die-Welt-der-Quilts-beim-Ammersbeker-Patchwork-Festival.html

Der Rest von ....



... 5 m [1,789kg] Blavinge, die ich diese Woche
zerschnitten und vertackert habe.



Aber eigentlich fing es schon früher mit 1 1/2 Metern diese Stoffes an.
Habe zwei alte Ablage-Stühle aufgehübscht - also Stühle wo selten eine/r drauf sitzt -
meistens nur vollgepackt mit Taschen und Klamotten.



 Und für einen Einkaufsbeutel reichte es auch noch.


Die neuen 5 m  Blavinge sind nun in diese Eckbank nebenan
und drei Stühle plus einer Auflage geflossen.
Auf dem dritten Stuhl stehe ich gegade -
natürlich ohne Schuhe! ;-)

Schwarznasenschafs-Orakel zum Tagesthema USA - Deutschland

video

Und wie interpretieren wir nun den großen Appetit 
am Deutschland-Eimer???

 Ihhhh - das kitzelt - lass das!

Samstag, 21. Juni 2014

Schwarznasenschafs-Orakel II


So denn - auf die Futterplätze und los!
Deutschland - Ghana


Ups - das war jetzt unsere Kraftnahrung fürs Fußballschauen!


Das würde ich jetzt als sattes Unentschieden deuten!?
Na -schauen wir mal!

Ausflug mit Lieselotte in die Schweiz


Nee - nicht in die echte Schweiz - in die Holsteinische Schweiz.
Denn hier in Bad Malente  trifft sich die Welt -
 trafen sich Donnerstag drei stoffsüchtige Patcherinnen samt Anhang -
 sehr netter Anhang. :-)))


Denn hier bei uns gibt es die schönsten Teckel und das windigste Segelrevier! ;-)


In der Villa Colonial haben wir leckere und regionale Kost zu uns genommen 
und gequatscht und gequatscht ....
Wer da war? 
Dackeltante Siggi und Stoffdealerin Martina! *freu*
Und ohne Stoff bin ich dann auch nicht heim - *freu* - davon andermal mehr.



 War gleich gegenüber vom Bahnhof - Woody musste solange im Auto warten - der arme!
Dafür hatte er auf dem Rückweg total knuffige Gesellschaft und fuhr dann mit Solo wieder gen Berlin,
wo scheinbar schon wieder Christo am Werk ist! ;-)


Nee - ich war nicht mit der Bahn auf tour - ...


... auch nicht mit dem Rad -
obwohl ich hätte ja zur gleichen Zeit wie die Berliner und Odenthaler los fahren können ....


... aber diese Berge ...


Um mal wieder aufs Tagesthema zukommen :
In der Sportschule Malente entstand der Mythos der Nationalelf.

 Aus dem Interview mit Hausmeister Schlüter:

"Herr Schlüter, warum heißt diese Gegend eigentlich Holsteinische Schweiz? Es gibt Kühe, Seen, Hügel – aber einen Berg?

Er: Der Bungsberg ist mit 168 Metern die höchste Erhebung.


Das ist doch kein Berg.
Er: Da haben Sie recht. Das ist kein Berg, das ist norddeutscher Humor."

Ja - ich kenne das - werde auch immer von den "Bergbewohnern" südlich der Elbe ausgelacht:
"Da sind bei uns ja die Täler höher!" :-)))))  


Und das mit dem Schwarznasen-Orakel ... - da habe ich die beiden wohl missverstanden.
Da haben "Oma" und Siggi mit ihren Kommentaren ganz recht - 
die haben Portugal vernascht!!!
Und bevor die nun weiter beleidigt rum liegen -
lassen wir sie nachher mal Deutschland - Ghana orakeln.



 

Freitag, 20. Juni 2014

alter Korb mit neuem Innenleben


Mein Fahrradkorb war mir zu klein und ich habe den größeren vom alten Fahrrad montiert.
So gefiel mir das aber noch nicht ganz und ich habe die Folientasche nochmal abgetrennt.


Passt so eine größere Karte hinein und schützt auch etwas vor Wasser von oben.


Innen mit unterteilter Seitentasche -
 in der Klappe auch noch ein Fach mit Karabiner fürs Schlüsselbund.
Die Klappe wird mit Reißverschlüsse seitlich geschlossen - vorn mit Druckknopf.


Da passt jetzt schon ne Menge rein!


- Seitenansicht -


 Entstanden ist die Tasche aus Ikea-Canvas, schwarzen BW-Stoff, Endlos-RV und Putztüchern, ...


... die habe in die Form des Korbes geschnitten und zusammen gezackelt.


Jetzt könnte ich ja Richtung Brasilien starten - aber erst einmal wiegen:


Stand 16. April 2014   7,455 g
 + 412 g Fahrradkorbtasche
+ 28 g Schlüsselanhänger "Ostsee"
Aktueller Abnahmestand
  7,885 g